Freitag, 8. Juni 2007

Kifferpresse

Die frechsten Medienjournalisten hocken in Berlin: In der aktuellen „V.i.S.d.P.“ bekennt sich die Redaktion dazu, gelegentlich mal eine „fette Tüte“ durchzuziehen und legt auf derselben Seite – nach Genuß solcher Rauschmittel? – dem Hamburger Innensenator Udo Nagel angesichts des nach Berlin ziehenden Kai Diekmann den schönen Satz in den Mund: „Ohne BILD ist auch gut. Dann brennen hier weniger Autos“.


Keine Kommentare: