Donnerstag, 24. September 2009

Prognosenverrat am Sonntag oder nicht? Die Spannung steigt

„Wir gehen die Sache recht gelassen an“, erklärt Klaus Pötzsch, Sprecher des Bundeswahlleiters gegenüber dem ZDF. Wie gelassen? „Wir haben einiges in petto“, und zwar ein eigens zusammengestelltes Experten-Team, das am Wahlsonntag das Internet und insbesondere Twitter im Auge behalten soll. Das sind schon coole Hunde beim Statistischen Bundesamt.

(Screenshot: NDR/„Zapp“)


Keine Kommentare: