Donnerstag, 27. Mai 2010

Grand-Prix-Gezwitscher

Unter den Zuschauern hat es bereits das erste Halbfinale des Eurovision Song Contest vorgestern in die Top Ten der trending topics worldwide geschafft, aber auch der eine oder andere Künstler auf der Bühne twittert – oder seine Entourage:
Fleißig sind Aserbeidschans – vielerorts als Favoritin gehandelte – Safura, Georgiens Sofia Nizharadze, der für Gastgeber Norwegen antretende Didrik Solli-Tangen und die Rumänin Paula Seling, die sogar über 2000 Follower hat.
Keine Ahnung, was Lettlands Aisha so alles von sich gab, aber sie ist auch bereits ausgeschieden.
Ziemlich maulfaul sind dagegen Armeniens Eva Rivas, Finnlands – ebenfalls im ersten Halbfinale ausgeschiedenen – Kuunkuiskaajat, Islands Bühnenvulkan Hera Björk, das ausgeschiedene Malta mit Thea Garrett, Moldawiens Olia Tira & Sunstroke Project, die niederländische Sieneke, Spaniens Daniel Diges und der Zypern vertrende Jon Lilygreen.
Lena Meyer-Landrut dagegen ist nicht authentisch auf Twitter und für eine Kopie ziemlich dröge...
Heute abend geht's dann mit dem zweiten Halbfinale des Grand Prix d'Eurovision weiter. Live auf Einsfestival sowie als Online-Livestream beim NRD und beim Veranstalter, nach Mitternacht dann als Aufzeichnung auch noch einmal im NDR.

(Foto: NDR/Rolf Klatt)


Kommentare:

Dominik Hennig hat gesagt…

Mein Wunschsieger: Entweder Norwegen mit Didrik Solli-Tangen oder Israel mit Harel Skaat!

Prognose? Das fiele mir ein!
;-)

Dorin Popa hat gesagt…

Ich würde ja zum ersten Mal in meinem Leben Deutschland den Sieg gönnen, ich werde einfach mit zunehmendem Alter weich...