Dienstag, 16. Juli 2013

Juliana Rotich: Die Netzwerkerin

Im Oktober 2011 habe ich im Rahmen meiner monatlichen Kolumne über „Starke Frauen“ in der „DONNA“ Juliana Rotich kurz porträtiert. Gestern ist sie auf der DLDwomen 2013 mit dem Impact Award ausgezeichnet worden. Hier mein Text von damals. 

Juliana Rotich steht bereit, wenn auf der Welt eine Katastrophe passiert wie das Erdbeben auf Haiti oder der Tsunami in Japan. Welche Gegend ist betroffen, wo gibt es Lebensmittel, welcher Arzt kann helfen? Rotichs Netzwerk „Ushahidi“ sammelt diese Daten, verknüpft sie mit Landkarten und verteilt die Survivaltipps per Internet und Handy weiter. Eine wunderbare Idee. Rotich selbst gibt sich bescheiden: „Ich bin nur Botin für die großartige Community.“ Die lebensrettenden Hinweise kämen von Betroffenen und Hilfskräften vor Ort.

(Foto: flohagena.com/DLD)


Keine Kommentare: