Mittwoch, 4. Juni 2014

Themen im Juni (Update)

5. Juni
„Crazy Dates. In Love mit Palina“, Palina Rojinskis erste eigene Show, auf Pro Sieben.
„Schlaflos in Istanbul“ – deutsch-türkische Romantic Comedy mit Jasmin Gerat und Tim Bergmann im ZDF.
„Boyhood“ von Richard Linklater mit Patricia Arquette und Ethan Hawke. Die Dreharbeiten an dieser Coming-of-Age-Geschichte zogen sich über elf Jahre, da der Regisseur das natürliche Altern des Hauptdarstellers von der Grundschule bis zum College verfolgen wollte.
„Maman und ich“ mit Diane Krüger, Filmveteranin Françoise Fabian und Götz Otto.
„Brick Mansions“ mit RZA und dem im November tödlich verunglückten Paul Walker. Produktion: Luc Besson.
Helmut Newton & Alice Springs: „Us and them“ sowie Helmut Newton: „Sex and Landscapes“ bis 16 November im Berliner Helmut-Newton-Museum.
Bis 9. Juni Rock im Park/am Ring in Nürnberg und am Nürburgring u.a. mit Metallica, Kings Of Leon, Linkin Park, Mando Diao, Maximo Park, Babyshambles, Die Fantastischen Vier, Jan Delay, Kaiser Chiefs und Iron Maiden.
Bis 9. Juni Salzburger Pfingstfestpiele.  Am 8. Juni große Rossini-Gala zugunsten der Kinderseelenhilfe Pro Mente Salzburg mit Cecilia Bartoli, Montserrat Caballé, José Carreras, Erwin Schrott u.a.

6.
Friedrich Liechtenstein, Berliner Flaneur, „Schmuckeremit“ und seit seinem Auftritt in dem Edeka-Spot internationale Kultfigur, veröffentlicht sein neues Musikalbum „Bad Gastein“.
Chrissie Hynde veröffentlicht ihr neues Debüt-Soloalbum „Stockholm“.
Saga veröffentlichen ihr neues Studioalbum „Saga City“.
70. Jahrestag des D-Day, der Landung der Alliierten in der Normandie.
„Untitled Horrors“ – Retrospektive der Fotoarbeiten von Cindy Sherman im Kunsthaus Zürich (bis 14. September).
Xavier Naidoo bis 23. August auf Open-Air-Tour.

7.
Architektur-Biennale in Venedig bis 23. November, unter der Leitung von Rem Koolhaas.
TV total Autoball-WM 2014 auf Pro Sieben mit Stefan Raab,

8.
Verleihung der Tony Awards.
Ozzy Osbourne mit Black Sabbath bis 27. Juni auf Deutschland-Tournee (Berlin, München, Stuttgart, Essen).

9.
Amelie Fried veröffentlicht ihren neuen Roman „Traumfrau mit Lackschäden“ (Heyne).
„Wenn unsere Welt aus den Fugen gerät: Wie wir persönliche Krisen bewältigen und überwinden“ vom Kriseninterventionsspezialisten Georg Pieper (der international anerkannte Spezialist für Krisenintervention und Traumatherapie betreute u.a. Opfer, Angehörige und Einsatzkräfte nach dem Grubenunglück in Borken oder dem ICE-Unglück in Eschede und organisierte die Nachsorge nach dem Amoklauf in Erfurt). 
Der neue Roman der Bestsellerautorin Alex Kava, „Menschenleer“, ein weiterer Krimi über eine FBI-Profilerin.
Aufrufsendung zur neuen, zehnten Staffel von „Bauer sucht Frau“ mit Inka Bause auf RTL, damit sich Frauen bewerben können. Im Herbst geht’s dann los. 
„Tatort: Freigang“ mit Richie Müller.

10.
„Entscheidungen“, Hillary Clintons Erinnerungen an ihre Amtszeit als Außenministerin, auf deutsch bei Droemer Knaur. Laut Verlagsankündigung käme sie zur Buchpräsentation nach Deutschland.  „Lazaretto“, das neue Soloalbum von Jack White.
Christian Wulff präsentiert in Berlin seine Erinnerungen „Ganz oben, ganz unten“.
„Paul Kemp – Alles kein Problem“ mit Harald Krassnitzer und Katja Weitzenböck im Ersten.  „Pop-Art-Mythen“: Werke von Robert Rauschenberg, Tom Wesselmann, Roy Lichtenstein, David Hockney u.a. im Madrider Museo Thyssen-Bornemisza bis 14. September.
Die Rolling Stones treten am 10. und 19. Juni in Berlin und Düsseldorf auf.

11.
Fotoarbeiten von Anton Corbijn in der Zeno X Gallery, Antwerpen bis 5. Juli. Sein neuer Film „A most wanted man“ startet am 25. Juli in den USA und am 11. September in Deutschland.

12.
„Einmal Hans mit scharfer Soße“ mit Max von Thun.
„Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ mit Shailene Woodley (George Clooneys Tochter in „The Descendants“), Laura Dern und Willem Dafoe.
Das Remake der Kultfilmserie aus den Sechzigern: „Angélique“.
„Noseland“ mit Roger Moore und John Malkovich.
„Harms“ von Nikolai Müllerschön, produziert von ihm und Heiner Lauterbach mit Lauterbach, Axel Prahl, Friedrich von Thun und André Hennicke.
„Oktober November“ mit Nora von Waldstätten, Sebastian Koch und Peter Simonischek.
„Tinkerbell und die Piratenfee“ mit Yvonne Catterfeld als Synchronsprecherin.
Fußball-WM vom 12. Juni bis 13. Juli in Brasilien. 

13.
Linkin Park veröffentlichen das Album „The Hunting Party“.
„Shine On“, das neue Album von Sarah McLachlan.
Trauerfeier für Karlheinz Böhm in Salzburg.

15.
Courteney Cox wird 50 und James Belushi 60.

16.
Lana Del Rey veröffentlicht ihr neues Album, „Ultraviolence“.
Das neue Buch des Philosophen Peter Sloterdijk: „Die schrecklichen Kinder der Neuzeit“ – „Da moderne Elterngenerationen selbst meist schon zivilisatorisch labil antreten, gerät die Formung ihres Nachwuchses zu einem unbeendbaren Match zwischen potentiell schrecklichen Eltern und potentiell schrecklichen Kindern.“ (Am 5. Juli ist der 125. Geburtstag von Jean Cocteau, der die Dramen/Drehbücher „Les parents terribles“ und „Les enfants terribles“ schrieb.)  Außerdem erscheint am 4. Juni „Gespräche über Gott, Geist und Geld“ von Peter Sloterdijk und Thomas Macho.

17.
Jennifer Lopez veröffentlicht ihr neues Album „A.K.A.“.
Arcade Fire bis 22 Juni auf Deutschland-Tour.
13. Zukunftskongress des 2b AHEAD ThinkTanks am 17. und 18. Juni auf Schloss Wolfsburg u.a. mit Ex-NSA-Agent Thomas Drake, Bio-Hacker Tim Cannon, Google-Wunderkind Catalin Voss, Mond-Pionier Bas Lansdorp, Ex-Botschafter John Kornblum, Hirnforscher Gary Lynch, Enel-Director Gianfilippo Mancini, Genforscher Jun Wang und Robotik-Forscher Henrik Schärfe.

18.
Die finale 8. Staffel von „Dexter“ auf Sky.

19.
„Still“, ein Dokumentarfilm über eine junge Bäuerin im bayerischen Oberland auf ihrem Weg zwischen Tradition und Moderne, eine Langzeitbeobachtung über zehn Jahre, das Leben in einer 3-Generationen-Familie und die Flucht auf eine einsame Bergalm.
Kathleen Turner wird 60.
Art Basel (bis 22. Juni).

20.
Hurricane und Southside Festivals bis 22. Juni u.a. mit Arcade Fire, Seeed, Casper, Fettes Brot, Franz Ferdinand, Belle & Sebastian, Bastille, Jennifer Rostock, 5 Sterne Deluxe, Poliça, Chvrches, Lily Allen und Thees Ullmann.

21.
Der Deutsche Kamerapreis wird in Köln verliehen.
Beachvolleyball-Starcup der ARD in Travemünde: die Serienstars von „Verbotene Liebe“, „Sturm der Liebe“ und „Rote Rosen“ sowie das Team von „Brisant“ treten gegeneinander an.
Münchner Opernfestspiele (bis 31. Juli), u.a. mit einer Ballettinszenierung des „Sommernachtstraum“ von John Neumeier (5. Juli).

22.
Meryl Streep wird 65.

23.
Der erste offizielle TEDTalks-Event in Deutschland: TEDSalon in Berlin u.a. mit Simon Anholt, Heather Barnett, Kenneth Cukier, Katie Davis, Rose Goslinga, Erica Hagen, Jeremy Heimans, Sergei Lupashin, Adam Magyar, Hans & Ola Rosling, Max Schrems und Daria van den Bercken.  Blondie treten bis 26. Juni in Berlin, Hamburg und Köln auf.
„Die 11. Stunde“, der neue Thriller von James Patterson.
Kanye West bis 1. Juli auf Deutschland-Tour.
Wimbledon bis 6. Juli.

24.
Sandra Maischberger porträtiert Alfred Biolek im Ersten anläßlich seines 80. Geburtstag am 10. Juli.  „The Acoustic Sessions“ mit Cody Simpson in Hamburg.
El Greco: Große Ausstellung im Prado Madrid (bis 5. Oktober) anläßlich des 400. Todestag, gezeigt werden El Grecos Einflüsse auf Picasso, Manet, Cézanne u.a..
Coaching-Show „Chicas Walk Academy“ mit Jorge Gonzáles auf Vox.
Die DFL stellt in einer Pressekonferenz die Spielpläne der Bundesliga und 2. Bundesliga zur Saison 2014/15 vor.
Rod Stewart auf Deutschland-Tour bis 3.7.

26.
„Violette“ mit Emmanuelle Devos sowie Sandrine Kiberlain in der Rolle der Simone de Beauvoir. (Weiterer Filmstart mit der französischen Schauspielerin und Sängerin Kiberlain: „Große Jungs – Forever Young“ am 3. Juli.)
Internationaler Tag gegen Drogenmissbrauch.
Joseph Beuys – Energy flowing between two Poles in der Münchner Pinakothek der Moderne.
„Mädelsabend – Walk of Shame“ mit Elizabeth Banks und James Marsden.
„Beste Chance“, der neue Heimatfilm von Marcus H. Rosenmüller.
„Finding Vivian Maier“, ein Dokumentarfilm über die Amerikanerin, die in Chicago und New York als Kindermädchen arbeitete und nach ihrem Tod Fotos hinterließ, die sie als eine der wichtigsten Street Photographer des 20. Jahrhunderts erscheinen lassen.

27.
Münchner Filmfest bis 5. Juli. Mit einem „Tribute to Willy Bogner“ inklusive Gala-Abend. Klaus-Lemke-Retrospektive. Arthur-Cohn-Gala. Shocking Shorts Award am 3. Juli.
Die bisher umfassendste Retrospektive von Jeff Koons mit rund 120 seiner Arbeiten bis 19. Oktober im New Yorker Whitney Museum of American Art. (Am 30. Juni erscheint zudem auf deutsch das Buch „Die Kunst der Postproduktion: Jeff Koons in seinen Interviews“.)
„Paparazzi – Fotografen, Stars und Künstler“ in der Frankfurter Schirn (bis 12. Oktober).
Fête Impériale in der Spanischen Hofreitschule in Wien.
Kult-Regisseur Herbert Fritsch feiert mit Goldonis „Trilogie der Sommerfrische“ am Münchner Residenztheater Premiere.
Donauinselfest – das größte Gratis-Open-Air-Festival Europas bis 29. Juni in Wien.

28.
Sarajevo-Gedenkkonzert der Wiener Philharmoniker im ZDF. 
„Manifesta“ – Biennale für zeitgenössische Kunst in der Eremitage St. Petersburg. Anläßlich des 250-jährigen Bestehens der Eremitage kuratiert von Kasper König. Unter anderem mit Werken von Joseph Beuys, Gerhard Richter und Cindy Sherman im ehemaligen Zarenpalast (bis 31. Oktober).

29.
64. Lindauer Nobelpreisträgertagung mit rund 600 exzellenten Nachwuchswissenschaftler aus fast 80 Ländern und 37 Nobelpreisträgern wie John Michael Bishop, Harald zur Hausen und Françoise Barré-Sinoussi bis 4. Juli. Schwerpunkt Medizin in diesem Jahr.


Keine Kommentare: