Sonntag, 29. April 2012

Die Frankfurter Allgemeine und das Bällebad

„Was im Bällebad passiert, bleibt im Bällebad“, twitterte gestern noch Marina Weisband vom  Bundesparteitag der Piratenpartei in Neumünster. Melanie Mühl und Stefan Schulz hielten sich nicht daran, als sie sich für die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ unter die Freibeuter wagten, und berichteten im heutigen Feuilleton:
„Man stolpert durch ein Bällebad in den Saal.“
Diese investigative Erkenntnis mußte ich natürlich umgehend überprüfen. Ein Bällebad! Wo, verdammt noch mal, ist dieses Bällebad. Schließlich wollte ich auch so in den Saal stolpern.

video


Kommentare:

Ale hat gesagt…

sehr ordentlich thats, bekam ich meine Bällebad aus Bällebad Bälle

Petra Geiselno hat gesagt…

Das ständige Farbspiel des Bällebad regt ausserdem die Augen an.
Man sollte aber auch auf die Gesundheit der Kinder achten, da manche Bällebad Bälle nicht TÜV geprüft sind und daher gefährliche Weichmacher enthalten können. Einen Überblick der besten Bällebad Bälle gibt es bei Bällebad Test