Sonntag, 14. April 2019

Wochenplan (Updates)

Opening Kulturdachgarten, Wolfgang Bülds „Sex-&-Sühne“-Trilogie: „Penetration Angst“, „Lovesick Sick Love“& „Twisted Sisters“ / Werkstattkino, Vernissage „Utrecht, Caravaggio und Europa“ / Alte Pinakothek, Paul-Newman-Retro: „The Long, Hot Summer“, „The Left Handed Gun“, „Cat on a Hot Tin Roof“ (Foto), „Exodus“, „The Hustler“, „The Color of Money“ u.a. / Filmmuseum, Amyl and the Sniffers / Strøm, LUNAparty Ostern / Blue Spa im Bayerischen Hof, About You Awards / Bavaria, Hallescher FC vs. TSV 1860 / BR Fernsehen, Pressevorführungen „All my Loving“ und „John Wick: Kapitel 3“


Sonntag, 7. April 2019

Wochenplan (Updates)

Christian Metz: „Super Bücher, super Leser, Supermarkt“ / Akademie der Schönen Künste, Pressekonferenz zur Spielzeit 2019/2020 / Gärtnerplatztheater, „Brauchen wir eine europäische digitale Infrastruktur für Qualitätsinhalte?“ – Diskussionsrunde des BJV mit Ulrich Wilhelm / PresseclubLali Puna / Strøm, Eckhart Schmidts „Erster Kuss und so – Liebe kann töten“ / Filmmuseum, TSV 1860 vs. SC Preußen Münster / Grünwalderstadion, „In da Pub“ – Die KREW-Bartour, Jubiläumsparty 10 Jahre „Gaudiblatt“ / Import-Export, „Berlin Bouncer“ (Foto) – Regiegespräch mit David Dietl / Monopol, „Game of Thrones“ Season 8 / HBO, Pressevorführungen „Master Z: The IP Man Legacy“, „Breakthrough – Zurück ins Leben“ und „Kleine Germanen“


Sonntag, 31. März 2019

Wochenplan (Updates)

8. Tutzinger Rede: „Die Zukunft der Medien“ mit Ulrich Wilhelm und Dirk Ippen / Evangelische Akademie Tutzing, Julia Fritzsche liest aus „Tiefrot und radikal bunt – Für eine neue linke Erzählung“ / Favorit-Bar, „An was arbeiten Sie gerade?“ ft. Astrid Ackermann, Kira Fritsch, Susn Kohl und die short time Galerie / Platform,  Frühlings-Mix – Texte & Töne, Comic & Getränke mit Alexandra Friedmann, Tanja Raich und Julia Zejn / Literaturhaus, Robyn / Tonhalle, Maibockanstich mit Django Asül / Hofbräuhaus & BRLas Filipinas Frühlingsfest / Heart, Vernissagen Raoul de Keyser: „Oeuvre“ / Pinakothek der Moderne, Hommage an Karl Pfefferle / Galerie Karl Pfefferle, Valentina Murabito: „A Dream within a Dream“ / Ingo Seufert - Galerie für Fotografie der Gegenwart und „Die Kunst verbindet alles“ / Pasinger Fabrik, „Art + Feminism“ – Minifestival und Wikipedia Edit-a-thon / Lenbachhaus und Z Common Ground, Puchheimer Volksfest, After Work Party / Casino im Hauptbahnhof, Premiere von „Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit“ in Anwesenheit des Regisseurs Julian Schnabel / ARRI, egoFM-Fest / Muffathalle, Boxgala zu 70 Jahre Bund Deutscher Berufsboxer / Infinity Hotel, „Leaving Neverland“ / Pro Sieben, „Killing Eve“ Season 2 (Foto) / BBC America, Smut Slam Munich: „Bloom“ / Kooks, Pressevorführungen „Roads“, „Tea with the Dames“, „Maquia“, „Long Shot“, „Wenn du König wärst“ und „After Passion“


Sonntag, 24. März 2019

Wochenplan

Presse-Screening „Dein Leben gehört mir“ / Bayerischer Hof, Episode #24: Lara Fritzsche und Matthias Dell unterhalten sich über „The Good Wife“ / Kammerspiele, Jahrespressekonferenz der Pinakotheken / Sammlung Schack, „Das Pragmatismus-Prinzip“ – Mediensalon mit Dirk von Gehlen / Institut für Jugendarbeit Gauting, Champions League Viertelfinale FC Bayern vs. Slava Praha / FC-Bayern-Campus, Signsfluencer / Hearthouse, „Schee war's“ – Abschiedsfest Altes Kreuz, Verleihung der Ehrenbürgerrechte an Hubert Burda, Rachel Salamander, Philipp Lahm u.a. / Altes Rathaus, „Ideen haben Kraft“ – IHK-Talk „Wirtschaft 2030“ / BMW Classic Group,  48hours Paulaner / Alte Kantine, Ehemaligentreffen des Wittelsbacher Gymnasiums / Augustinerkeller, Vernissage des Singspiels „Prekärotopia“ / Kunstbau, Zmei3 – Rough Romanian Soul (Foto) / Black Box im Gasteig, Sommerzeit, Pressevorführungen „Friedhof der Kuscheltiere“, „Zu jeder Zeit“, „Christo – Walking on Water“ und „Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft“ 

Foto: UT Connewitz Photo Crew/flickr


Donnerstag, 21. März 2019

Quintessenz: Heinz Tomatenketchup

Seit Wochen schwelt ein Streit zwischen Edeka und The Heinz Kraft Company um die Preisgestaltung von Heinz Tomaten-Ketchup, der der „Süddeutschen Zeitung“ zufolge einen Marktanteil von fast 50 Prozent in Deutschland hat. Kraft beliefert die Handelskette nicht mehr, während Edeka wiederum seinen eigenen Ketchup, Papa Joe's, entwickelt. Aber ob sich ein Klassiker wie Heinz Tomato Ketchup so leicht ersetzen läßt? 
1984 veröffentlichten wir im Popa-Verlag den Bildband „Quintessenz – Die schönen Dinge des Lebens.“ Neben vorbildlichen Produkten wie der braunen Papiertüte, dem Schweizer OffiziersmesserDom Perignon, den Crayola Wachsmalstiften oder dem Montblanc Füller beispielsweise haben Betty Cornfeld und Owen Edwards darin eben auch diesen ganz speziellen Ketchup gewürdigt.

Ob Englisch, Deutsch oder Indonesisch (aus welcher Sprache das Wort übrigens auf Umwegen über das Englische urspünglich auch stammt). Das Wort ist Ketchup, und die Marke ist Heinz. Es gibt keine andere – und da brauchen wir keine Blindproben. Kein anderes Ketchup trieft mit einer solchen Gelassenheit aus der Flasche, kein anderes hat diese zähe Konsistenz oder diesen vollen Tomatengeschmack. Mag sein, dass ein Ketchup gar nicht zu dick sein kann. Jedenfalls sind alle anderen Marken zu dünn. Und sie schmecken auch dünn.
Für viele ist ein Hamburger nichts anderes als eine Unterlage für Ketchup, und wenn diese Leute sich plötzlich mit einer anderen Marke konfrontiert sehen, kann die Enttäuschung so groß sein, dass sie es vorziehen, mit einem Schinkenbrot vorliebzunehmen.
Heinz Ketchup hat zwei ausgeprägte Merkmale: Geschmack und Viskosität. An letzterem scheint der Firma ganz besonders gelegen zu sein – so sehr, dass sie die Zähigkeit des Zeugs mit einem speziellen, patentierten Gerät, einem „Quantifizierer“, messen. Langsam aber stetig – so rollt man einen Markt auf. Und was den Geschmack anbelangt: Ketchup wird nach einem Grundrezept zubereitet, an dem, laut Heinz, sich seit der Einführung des Produktes im Jahre 1876 nichts geändert hat. Im Auftrag von Heinz haben Agronome sogar spezielle Tomatensorten entwickelt.
Aber Heinz Tomatenketchup ist mehr als nur das Ketchup, es ist auch die Flasche. Heinz Ketchup wird in einer Reihe von Flaschen unterschiedlicher Form und Größe verkauft, aber der Klassiker ist die 400 Gramm Standardflasche, die seit der Jahrhundertwende stets die gleiche achteckige Form besitzt.
Die Flasche hat die fließenden, modernistischen Linien des Art Déco, aber die Form ist auch ungeheuer praktisch. Dank der acht Facetten liegt die Flasche gut in der Hand, und das ist wichtig angesichts der endlosen Wartezeit, bis das Ketchup sich bequemt, sich über ihren Hamburger auszubreiten.
Dort, wo livrierte Diener und kostbares Besteck die Norm sind, wird Ketchup in Silberschälchen abgefüllt und mit kleinen Silberlöffelchen aufgetragen. Das ist jedoch eine Anmaßung, die an Lästerung grenzt. Heinz Ketchup, das ist Behälter und Inhalt zugleich.


Sonntag, 17. März 2019

Wochenplan

Podiumsdiskussion „Kulturelle Zwischennutzung in München - Fluch oder Segen?“ / Isarforum, Vernissagen „Natur als Kunst“ / Lenbachhaus, Leonie von Carnap & Christoph Grothgar: „Parallel“ / Frauenplatz 2, „Half a Pound of Art“ / Størpunkt, Isca Greenfield-Sanders: „Today and Everyday“ / Galerie Klüser 2 und „Wieder Sehen“ / Kunstarkaden, Mediadate: Cinema goes VR / ARRI, Nuit du Cinéma Francophone / HFF,  LUNAparty Frühlingsanfang / Blue Spa im Bayerischen Hof, „Have we met? Co-Living 2020“ / TUM, Crew Tech Innovationskonferenz / HFF, 35 Jahre P1, Community Design Lab / TUM, Save your Internet / Marienplatz,  TSV 1860 vs. SV Meppen / Grünwalder Stadion, Pressevorführungen „Das schönste Paar“, „Friedhof der Kuscheltiere“, „All my Loving“, „Die Kinder der Utopie“, „Dumbo“ (Foto) und „Der Fall Collini“


Sonntag, 10. März 2019

Wochenplan

Derblecken & Singspiel / Nockherberg, TSV 1860 vs. SpVgg Unterhaching / Grünwalder Stadion, ndf:-After-Work-Party, 8 Jahre Salon Irkutsk, „Galileo“-Dreh, Vernissagen Süd-Gipfel / Platform, Kollernow: Lina Augustin & Marc Aurel / Auktionshaus Koller, „Jugendstil skurril. Carl Strathmann“ / Stadtmuseum,  Florian Süssmayr Headbanger Poster Release / Optimal Records und Schmuckismus / Die Neue Sammlung, Private Opening „Die Kantine“, Pressevorführungen „Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit“, „Ein Gauner & Gentleman“ (Foto) und „A Toy Story“


Sonntag, 3. März 2019

Wochenplan

Vernissagen „Freie. Radikale“ / BBK und beastiestylez & Friends / Farbenladen, MucBook Bloggermarket Content Conference / HFF, Stijl Markt / Praterinsel, Ritournelle / Kammerspiele, Pressevorführung „Christo – Walking on Water“ (Foto)


Sonntag, 24. Februar 2019

Wochenplan (Update)

Mira Mann liest aus „Gedichte der Angst“ (Foto) / Favorit-Bar, Pressekonferenz El Anatsui: „Triumphant Scale“ / Haus der Kunst, Vernissage „Die Neue Heimat (1950-1986): Eine sozialdemokratische Utopie und ihre Bauten“ / Architekturmuseum,  „Schumanns Bargespräche“ / BR, „Wahrheit und Wissen in der digitalen Öffentlichkeit“ –  Fachtagung und Podiumsdiskussion / Bayerische Akademie der Wissenschaften, Eklektik Disko pt. II – Podiumsdiskussion mit Andrian Kreye und David Pfeifer / Blitz, „Digitalcourage“ – Tagung mit Annegret Falter, Hartmut Goebel, Maximilian Heimstädt, Robert Helling, Sebastian Hertrich, Dieter Janecek, Laura-Kristine Krause, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Loni Liebermann, Martin Modlinger, Lea Pfau, Wolfgang Schmale, Stephanie Schmitz, Elke Steven und Marie-Theres Tinnefeld / Evangelische Akademie Tutzing, Buchpräsentation und Künstlergespräch mit Thomas Demand und Alexander Kluge zu „The Complete Papers“ / Lenbachhaus, TSV 1860 vs Hansa Rostock / Grünwalder Stadion, Pressevorführungen „Beach Bum“, „Unheimlich perfekte Freunde“, „Captive State“ und „Captain Marvel“


Sonntag, 17. Februar 2019

Wochenplan (Update)

TSV 1860 vs VfR Aalen / Grünwalder Stadion, Podiumsdiskussion „Neugiermaschine Museum – Ausstellungspraxis im digitalen Zeitalter“ / Bayerische Akademie der Wissenschaften, Tournee- und Album-Präsentation Schiller / XO-Club, Kathrin Weßling liest aus „Super, und Dir?“ / Heppel & Ettlich,  LUNAparty / Blue Spa im Bayerischen Hof, Tutzinger Journalistenakademie: „Digital, virtuell, immersiv – Medieninnovationen verändern den Journalismus“ / Akademie für politische Bildung Tutzing, Hommage an Kurt Eisner / Altes Rathaus, Frittenbude / Rote Sonne, Vernissagen Shannon Finley: „Convergence“ / Walter Storms, „Geflügelt ohne Augen spielt der Knabe“ / Kunst Block Balve, Kay Moore & Falk von Schönfels / Weltraum und Erich Heckel – Der poetische Expressionist / Franz-Marc-Museum, Two Years Bikini Mitte Birthday Bash, Târgul Mărtișorului / AWO, Oscars / Pro Sieben, Premiere „Wie gut ist deine Beziehung?“ / Arri, Pressevorführungen „Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit“ (Foto), „Goldfische“ und „Mid90s“


Sonntag, 10. Februar 2019

Wochenplan

Creditreform stellt den Schuldneratlas 2018 vor / PresseClub, „Avantgarde der Konformität - Wer oder was ist München?“ Michael Reder spricht über Solidarität / Favorit-Bar, Nachtschatten Nights: „Sexploitation“ – Tobias Fleischer spricht über zwei der einflussreichsten und unerschrockensten Filmemacher und Produzenten der 70er Jahre, Erwin C. Dietrich und Wolf C. Hartwig / McArthur & McArthur Studios, Vernissagen Touch. Prints by Kiki Smith / Pinakothek der Moderne und Veronika Hilger: „Ich weiß nicht, soll ich rausgehen“ / Sperling, „Habt Ihr keine anderen Probleme?“ Finale der Puls-Lesereihe 2019 / Bahnwärter Thiel, Dendemann (Foto) / Tonhalle, Pressevorführungen „Escape Room“ und „Hard Powder“


Freitag, 8. Februar 2019

Ohne Titel (49)



Sonntag, 3. Februar 2019

Wochenplan (Update)

Smut Slam Munich: „Crash & Burn“ / Kooks, Diplomausstellung 2019 der Akademie der Bildenden Künste, Bodega / Unter DeckSchäfflertanz / Josephsplatz, Vernissagen „Reflex Bauhaus“ / Neue Sammlung, „6 Voices“ / Ingo Seufert und Herde / Milchstraße 4, Finest Spirits / MVG-Museum, Kostümverkauf / Gärtnerplatztheater, 3. Giasinger Metalfest / Stadionwirtschaft an der Grünwalder Straße, „Hell or High Water“ / Pro Sieben, Grammy Awards, Pressevorführungen „Captive State“ und „Alita: Battle Angel“ (Foto)


Dienstag, 29. Januar 2019

Ohne Titel (48)



Sonntag, 27. Januar 2019

Wochenplan

„Bier Royal“ / ZDF, „An was arbeiten Sie gerade?“ mit Anna Donderer, Ute Gröbel, Tobias Ginsburg, Jessica Glause und Ceren Oran / Platform, Volksbegehren „Rettet die Bienen“Fashion Meets Juliet Rose, Vernissage Endia Beal: „Am I What You’re Looking For?“ / Amerikahaus, TSV 1860 vs. VFL Osnabrück / Grünwalder Stadion, Super Bowl / Pro Sieben, Pressevorführungen „Wie gut ist Deine Beziehung“, „Mein Bester & ich“, „Of Fathers & Sons – Die Kinder des Kalifats“, „Tea with the Dames“, „The Hate U Give“, „Holmes & Watson“ und „White Boy Rick“ (Foto)


Sonntag, 20. Januar 2019

Wochenplan

Fireside Chat der DLD mit Chris Boos (Arago) / LMU, Autorenbegegnung mit Catherine Millet („Das sexuelle Leben der Catherine M.“) und ihrem neuen Buch „Aimer Lawrence“: / Institut Français, LUNAparty / Blue Spa im Bayerischen Hof, „Mais ne nous delivrez pas du mal“ / Werkstattkino,  „Investigativer Journalismus zwischen Hype und demokratischer Pflicht“ – Podiumsdiskussion mit Verena Nierle, Martin Schippan und Nicolas Richter / PresseClub,  Catherine Millet: „Das Gesamtkunstwerk im Stil von Jörg Immendorf“ / Haus der Kunst, „Digitalisierung und Demokratie“ - Podiumsdiskussion mit Markus Beckedahl und Katharina Zweig / Hochschule für Philosophie, „FAKE“ – Eine Tagung der Film- und Medienkulturforschung / LMU,  Eröffnung der Užupis Embassy / Alte Akademie, Vernissagen der Gruppenausstellung „Fashion“ / Størpunkt, Henri Matisse – Grafik & Zeichnungen / Galerie Thomas und Hell Gette / Galerie Pfefferle, TO.mTO  Corset-Pop-Up-Shop / Gube 20, Pressevorführungen „Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks“, „Can U Ever Forgive Me“, „Beale Street“, „The Possession of Hannah Grace“, „mid90s“, „At Eternity's Gate“, „Frau Mutter Tier“ und „Vakuum“


Sonntag, 13. Januar 2019

Wochenplan (Updates)

„Überwachen und Strafen: Der Münchner Hauptbahnhof“ u.a. mit Roman Thurn. Im Rahmen der Vortragsreihe „Avantgarde der Konformität - Wer oder was ist München?“ / Favorit-Bar, „Akademie und Revolution - München 1918/19 und 1968/69“ – Eine Veranstaltungstrias 100 Jahre nach der ersten Räterepublik und 50 Jahre nach »68« mit Birgit Daiber, Hanns Zischler u.a. / Akademie der Bildenden Künste, Anna Calvi / Freiheiz, Vernissage Raphaela Vogel: „A Woman’s Sports Car“ und Khvay Samnang: „Popil“ / Haus der Kunst, Cari Cari / Milla, „Babylon A.D.“  (Foto) / Vox, „Die feurigen Schwestern“ / Werkstattkino, Miss Lucy & Chrissie Seams / Palais, Bloggertreffen / Couch-Club, Pressevorführungen „Frühes Versprechen“, „Hard Powder“, „Ostwind – Aris Ankunft“, „Kirschblüten & Dämonen“„Green Book“„Big Fish & Begonia“, „Ein Gauner und Gentleman – The Old Man & the Gun“ und „Die unglaublichen Abenteuer von Bella“


Sonntag, 6. Januar 2019

Wochenplan (Update)

Dennis Hoppers „Hot Spot“ (Foto) / Werkstattkino, Istvan Praet: „Animismus und die Idee des Menschlichen“ (Vortrag in englischer Sprache) / Akademie der Bildenden Künste, Vernissagen Katharina Belaga / Salon Irkutsk und „28 Years of United Photo Press Creative Artists Munich Germany“ / Galerie Ingo Seufert, Gilbert & George zu Gast in München / Filmmuseum, Neujahrsempfang / Heart, Pressevorführungen „Vice – Der zweite Mann“, „Ailos Reise“, „Destroyer“, „Club der roten Bänder – Wie alles begann“, „Capernaum – Stadt der Hoffnung“, „Chaos im Netz“ und „The Prodigy“


Dienstag, 1. Januar 2019

Corps de Ballet (18): Serge Lifar par Georges Augsbourg

„La vie en images de Serge Lifar. Maître de ballet, premier danseur du Théâtre National de l'Opéra“ par Georges Augsbourg, préface de Ganriel Boissy, Éditions R.A. Corrêa, Paris 1937.



Montag, 31. Dezember 2018

Petit Déjeuner Musical (113): Betta Lemme

Messieursdames, Betta Lemme!






Sonntag, 30. Dezember 2018

Wochenplan (Update)

7 Jahre Zum Wolf, „Luther“ Season 5 / BBC, Gastro-Silvester / The Lovelace, Neujahrsempfang der Löwen-Fans gegen Rechts / Gewerkschaftshaus, Golden Globes / TNT Serie


Sonntag, 23. Dezember 2018

Wochenplan (Update)

X-mas Weißwurstessen / Cole & Porter, Unholy X-mas / Werkstattkino, Weihnachtsfeuer Iffeldorf, Shake it loose X-mas edition ft. DJane Saw / Zehner, The Duke is back ft. Crazy Funky Reinhard aka Duke van E. / Holy Home


Dienstag, 18. Dezember 2018

Ho, ho, ho! Alles zu? Münchner Cafés, Bars und Kneipen zwischen den Jahren

Same procedure as every year: Nicht nur das Café, das ich täglich als Büroersatz mißbrauche, schließt zwischen den Jahren, ganz München scheint uns Koffein- und Alkoholjunkies auf kalten Entzug setzen zu wollen. Liegt's nur daran, daß die studentischen Servicekräfte daheim bei Mami Weihnachten feiern, oder gibt es zwischen Heiligabend und Dreikönigstag tatsächlich zu wenig Gäste, als daß es sich für den Wirt lohnte, aufzusperren? Immerhin haben wir so Gelegenheit, rund um Silvester aus der Routine auszubrechen und auch mal neue Lokale auszuprobieren.

(Die Liste wird laufend aktualisiert! Vorschläge, ergänzende Informationen und Korrekturen sind willkommen.)

  • Alter Simpl Heiligabend und am 1. Weihnachtstag geschlossen, am 2. Weihnachtstag, Silvester und Neujahr ab 18.30 Uhr geöffnet.
  • Aroma Kaffeebar Heiligabend und Silvester von 7 bis 16 Uhr auf, Weihnachten geschlossen, am 27. und 28. Dezember von 7 bis 20 Uhr geöffnet, am 29. und 30. Dezember von 9 bis 20 Uhr, Neujahr von 12 bis 18 Uhr.
  • Auroom Heiligabend und Weihnachten sowie von Silvester bis einschließlich 3. Januar geschlossen.
  • Baader-Café Heiligabend und am 1. Weihnachtsfeiertag geschlossen, am 26. Dezember ab 18 Uhr geöffnet (keine warme Küche), Silvester bis 17 Uhr geöffnet und dann ab 21 Uhr Party, Neujahr ab 12 Uhr auf.
  • Bagels & Muffins Heiligabend, Weihnachten und Neujahr geschlossen.
  • Barer 61 Ab 20. Dezember, 18 Uhr, bis einschließlich 9. Januar geschlossen. 
  • Bergwolf Heiligabend, Weihnachten und Neujahr geschlossen. Silvester möglicherweise von 12 bis 20 Uhr geöffnet.
  • Bodeguita Von Heiligabend bis einschließlich Neujahr zu.
  • Burda-Bar Vom 22. Dezember bis einschließlich 6. Januar geschlossen.
  • Cabane Vom 22. Dezember bis 9. Januar geschlossen.
  • Cafékiosk Vom 23. Dezember bis einschließlich 6. Januar geschlossen.
  • Bar Comercial Heiligabend und Silvester von 9 bis 17 Uhr auf, am 1. Weihnachtstag geschlossen, am 2. Weihnachtstag und 30. Dezember ab 12 Uhr bis Mitternacht auf, Neujahr geschlossen.
  • Café Crème Heiligabend sowie den 27. und 28, Dezember von 8 bis 13 Uhr auf, den 29. Dezember und 5. Januar von 8 bis 17 Uhr geöffnet, vom 30. Dezember bis 4. Januar geschlossen.
  • Dompierre Schellingstraße Heiligabend bis 14 Uhr geöffnet, Weihnachten geschlossen.
  • Dompierre Türkenstraße Heiligabend bis 14 Uhr geöffnet, am 1. Weihnachtsfeiertag geschlossen, am 2. Weihnachtsfeiertag bis 16 Uhr auf.
  • Dukatz Heiligabend und Silvester von 7.30 bis 13 Uhr geöffnet, Weihnachten und Neujahr geschlossen. 
  • Fox Heiligabend geschlossen, Weihnachten und Silvester auf.
  • Les Fleurs du Mal Heiligabend und am 1. Weihnachtsfeiertag geschlossen.
  • Freebird Heiligabend, 1. Weihnachtsfeiertag und Silvester zu.
  • Gartensalon Vom 23. Dezember bis einschließlich 7. Januar geschlossen.
  • Gegenüber Ab 20. Dezember, 18 Uhr, bis einschließlich 9. Januar geschlossen.
  • Gute Nacht Wurst Heiligabend, Weihnachten, Silvester und Neujahr geschlossen.
  • Hanshe Zwischen Heiligabend und Dreikönigstag geschlossen.
  • Hey Luigi Heiligabend und am 1. Weihnachtsfeiertag geschlossen, vom 26. bis 30. Dezember nur abends zwischen 17 Uhr und 1 bzw. 2 Uhr geöffnet, Silvester und Neujahr zu.
  • The High Heiligabend und Weihnachten von 23 bis 3 Uhr geöffnet. Zwischen den Jahren von 20 bis 1 Uhr. Vom 31. Dezember bis einschließlich 8. Januar geschlossen. 
  • Holy Home Heiligabend und Neujahr geschlossen, Silvester ab 0.30 Uhr auf.
  • Café Ignaz Vom 24. bis 28. Dezember sowie Silvester und Neujahr geschlossen.
  • Jaded Monkey Heiligabend, Weihnachten, Silvester und Neujahr geschlossen.
  • Café Jasmin Heiligabend von 10 bis 13 Uhr geöffnet, am 1. Weihnachtsfeiertag zu, am 2. Weihnachtsfeiertag von 10 bis 1 Uhr auf. Silvester von 10 bis 18 Uhr und Neujahr von 12 bis 1 Uhr.
  • Königin 43 Ab 20. Dezember, 18 Uhr, bis einschließlich 9. Januar geschlossen. 
  • Laden Weihnachten, Silvester und Neujahr geschlossen.
  • LAX Eatery Heiligabend und Weihnachten geschlossen, vom 27. bis 29. Dezember geöffnet, vom 30. Dezember bis einschließlich 2. Januar zu. 
  • LeDu Happy Dumplings Heiligabend und am 1. Weihnachtsfeiertag geschlossen, Silvester von 11.30 bis 14.30 Uhr geöffnet, Neujahr von 16.30 bis 22 Uhr.
  • Little Wolf Heiligabend, Weihnachten, Silvester und Neujahr geschlossen.
  • Maelu Heiligabend von 9 bis 14 Uhr auf, Weihnachten geschlossen, vom 27. bis 29. Dezember zwischen 10.30 und 19 Uhr auf, am 30 Dezember von 13 bis 18 Uhr, Silvester von 10 bis 16 Uhr, Neujahr geschlossen.
  • M.C. Mueller Silvester ab 19.30 Uhr geöffnet.
  • Morso Während der Feiertage ab 9 Uhr bis mindestens 15 Uhr geöffnet.
  • München 72 Heiligabend, Weihnachten und Neujahr geschlossen. Silvester ausgebucht.
  • Orange Box Heiligabend, Weihnachten, Silvester und Neujahr geschlossen.
  • Oskar Maria Brasserie Heiligabend und Neujahr geschlossen. An den Weihnachtsfeiertagen von 10 bis 18 Uhr auf. Silvester ab 19 Uhr (nur gegen Reservierung).
  • Pescheria Heiligabend à la carte zwischen 11 Uhr und Mitternacht, am 1. Weihnachtstag geschlossen, am 2. Weihnachtstag und Neujahr ab 17.30 Uhr auf, Silvester ab 20 Uhr Menü.
  • Café Pini Heiligabend und am 1. Weihnachtsfeiertag geschlossen, am 2. Weihnachtsfeiertag von 9 bis 19 Uhr auf.
  • Pommes Boutique Vom 23. Dezember bis einschließlich Neujahr geschlossen.
  • Café Puck Heiligabend und Silvester von 9 bis circa 16 Uhr geöffnet, am 1. Weihnachtsfeiertag geschlossen, am 2. Weihnachtsfeiertag von 9 bis etwa 0 Uhr geöffnet, Neujahr von 10.30 bis etwa 0 Uhr, an allen anderen Tagen zwischen den Jahren von 9 bis etwa 1 Uhr auf.
  • Café Ruffini Heiligabend, 1. Weihnachtsfeiertag und Silvester geschlossen. Am 2. Weihnachtsfeiertag von 10 Uhr bis Mitternacht auf, Neujahr von 12 Uhr bis Mitternacht.
  • Salon Irkutsk Heiligabend geschlossen, Weihnachten ab 17 Uhr geöffnet, Silvester auf.
  • Schall & Rauch Heiligabend geschlossen, Weihnachten von 20 bis 1 Uhr auf, Silvester von 10 bis 17 Uhr und dann wieder ab 0.30 Uhr.
  • Schelling-Salon Winterpause bis 9. Januar.
  • Café Schneller Weihnachten geschlossen, zwischen 27. Dezember und Dreikönigstag von 13 bis 18 Uhr geöffnet, Silvester von 9 bis 13 Uhr.
  • Schumann's Bar am Hofgarten Heiligabend und am 1. Weihnachtsfeiertag geschlossen. Am 2. Weihnachtsfeiertag ab 18 Uhr geöffnet, am 27. und 28. Dezember ab 17 Uhr. Vom 29. Dezember bis einschließlich Neujahr geschlossen.
  • Sconery & Tea to Go Heiligabend von 10 bis 14 Uhr auf, Weihnachten geschlossen.
  • Sobicocoa Heiligabend und Silvester von 9 bis 14 Uhr geöffnet, am 1. Weihnachtsfeiertag und Neujahr von 14 bis 21 Uhr. 
  • Stadtcafé Heiligabend von 9 bis 16 Uhr geöffnet, am 1. Weihnachtsfeiertag geschlossen, am 2. Weihnachtsfeiertag, 30. Dezember, Silvester und Dreikönigstag von 10 bis 18 Uhr geöffnet, Neujahr zu.
  • Wolf's Farmacy Heiligabend, Weihnachten und Neujahr geschlossen. Silvester ab 20 Uhr geöfnet.
  • Yuyumi Heiligabend geschlossen, an den Weihnachtstagen von 12.30 bis 22 Uhr geöffnet, Neujahr von 13 bis 22 Uhr.
  • Zum Wolf Heiligabend ab 20 Uhr auf, Weihnachten und zwischen den Jahren zu den üblichen Öffnungszeiten, Silvester ab 20 Uhr 7-Jahres-Feier, Neujahr geschlossen, 

(Foto: Bennett/flickr)


Wochenplan

„La Notte“ (Foto) / Filmmuseum, Verleihung des Bayerischen Popkulturpreises / BR-Funkhaus, Olli Dittrichs „Trixie Nightmare – Der tiefe Fall der Trixie Dörfel“ / ARD, Sonnwendfeuer / Giesinger Grünspitz, LUNAparty x-mas / Blue Spa im Bayerischen Hof, TSV 1860 vs. 1. FC Kaiserslautern / Grünwalder Stadion


Sonntag, 9. Dezember 2018

Wochenplan (Update)

Liederabend „Winterreise“ mit Christoph Filler / Gärtnerplatztheater, Virtual Reality – Open Lab Day / Leibniz-Rechenzentrum der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, „Von Medienmachern & Verantwortung“ – Gespräche mit Julia Bönisch, Charlotte Haunhorst, Birgit Kruse, Barbara Vorsamer und anderen Journalisten der „Süddeutschen Zeitung“ / Tollwood, „How about a Ménage à trois“ / Studio H is the shit, Will Trempers „Playgirl“ (Foto) / Filmmuseum, Vernissage Naiyun Yang & Samuel Ferstl: „tourist group“ / super+ Centercourt, Prada Meinhoff / Unter Deck, TSV 1860 vs. FC Carl Zeiss Jena / Grünwalder Stadion, Pressevorführungen „Green Book“„Big Fish & Begonia“ und „If Beale Street Could Talk“


Montag, 3. Dezember 2018

Wochenplan

Jahrespressekonferenz der Städtischen Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau, Vernissagen Pressefoto Bayern 2018 / Maximilianeum und Alex Katz / Brandhorst, Gesprächsabend mit Ernst Grube / Fanheim, Will Trempers & Georg Tresslers „Die Halbstarken“ / Filmmuseum, „Herbst der Gammler“ / Werkstattkino, Filmscreening von „Kanzoli“ mit anschließender Diskussion / Platform, XPRENEURS Demo Day / BMW-Pavillon am Lenbachplatz, Frank Tashlins „The Geisha Boy“ mit Jerry Lewis (Foto) / Filmmuseum, „Von Medienmachern & Verantwortung“– Gespräche mit Julia Bönisch, Charlotte Haunhorst, Birgit Kruse, Barbara Vorsamer und anderen Journalisten der „Süddeutschen Zeitung“ / Tollwood, TechFounders Demo Day Batch / Isarpost, 10-Jähriges der SZ-Redaktionsband Deadline / Tollwood, Pressevorführungen „Capernaum – Stadt der Hoffnung“, „Kalte Füße“, „Spider Man – A New Universe“, „Das letzte Mahl“, „The Upside“, „Ailos Reise“ und „Meine Welt ist die Musik – Der Komponist Christian Bruhn“


Sonntag, 2. Dezember 2018

Ohne Titel (47)

Video (NSFW)
Instagram


Sonntag, 25. November 2018

Wochenplan (Updates)

„Übergeben und Saufen: Das Münchner Oktoberfest“ mit Franz Kotteder („Süddeutsche Zeitung“) und Florian Schönhofer (Café Kosmos) sowie der Unterbiberger Hofmusik im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Avantgarde oder Konformität: Wer oder was ist München“ / Favorit-Bar, „Berlin ist mein Trauma“ – Will-Tremper-Retrospektive (Foto)/ Filmmuseum, „An was arbeiten Sie gerade?“ Annegret Bleisteiner, Susi Gelb, Stephanie movall und Gülbin Ünlü erzählen von ihren aktuellen Projekten / Platform, Presse- und Fototermin des Musicals „Die fabelhafte Welt der Amélie“ / Werk 7, Vernissagen Friedrich von Borries: „Politics of Design. Design of Politics“ / Die Neue Sammlung und Anish Kapoor / Galerie Klüser, Slowear – „The Urban Gentlemens Style Guide“ Cocktail Night, Kerstin Ehmer, Jovana Reisinger, Kristine Listau und Jörg Sundermeier lesen aus „Die Schule der Trunkenheit“ / 404 page not found, Ines Anioli & Leila Lowfire: „Besser als Sex – Die Unfuckable-Tour“ / Backstage, Tutzinger Medien-Dialog: „Die offene Gesellschaft und ihre Gegner“ mit Tanit Koch, Joachim Braun, Anja Reschke, Diemuth Roether u.a. / Akademie für politische Bildung, „Touchez pas au Grisbi“, „La Notte“ und „Les Amants“ im Rahmen der Jeanne-Moreau-Retrospektive / Filmmuseum, Design & Drinks im MUCBOOK-Room / Heim & Handwerk, TSV 1860 vs. FSV Zwickau / Grünwalder Stadion, Empfang anläßlich der Auktionen „Contemporary Art – Klassiker des 20. Jahrhunderts“ / Ketterer, Smut Slam Munich: „Giving and Receiving“ / Kooks,  Pressevorführungen „Spitzenkandidat“, „Immenhof – Das Abenteuer eines Sommers“, „Plötzlich Familie“ und „Mia und der weiße Löwe“


Sonntag, 18. November 2018

Feine erste Sätze (38)

„Von den vielen mittelmäßigen Filmen, die der italienische Regisseur Bernardo Bertolucci gemacht hat, ist ,Der letzte Tango in Paris' mit Marlon Brando und Maria Schneider aus dem Jahr 1972 trotz ,Der letzte Kaiser' (1987) womöglich der berühmteste.“

Johanna Adorján in ihrer Seite Drei vom 17./18. November 2018 über Maria Schneider (€: SZ+, Blendle)


Wochenplan (Update)

Vernissagen „Erzählen in Bildern. Edward von Steinle und Leopold Bode“ / Sammlung Schack und Wolf Seider-Hawall: „nah-fern“ / Alte Schalterhalle im historischen Bahnhof Starnberg, LUNAparty / Blue Spa im Bayerischen Hof, Benefizaufführung von Mischa Spolianskys Revuestück „Zwei Krawatten“ mit der Schicksalscombo und dem Jewish Chamber Orchestra Munich / Kammerspiele, Buchpräsentation von Anne Wilds & Ralph Drechsels „Mein Verein für alle Zeit: Die Wiedergeburt des TSV 1860 München“ / riffraff, „Open Studios – Meet the Hungry Artists“ / Platform, Let's Party 4 Art / Pinakothek der Moderne, Jean-Pierre Melvilles„Le Cercle Rouge“ mit Alain Delon, Yves Montand, Gian Maria Volonté und André Bourvil (Foto) / Filmmuseum, Pressevorführungen „Ben is Back“, „Mary Poppins' Rückkehr“, „Can U Ever Forgive Me“, „Big Fish & Begonia“ und „Der Grinch“


Ohne Titel (46)



Mittwoch, 14. November 2018

Wochenplan (verspätet und teils retrospektiv)

Chvrches / Muffathalle, Rumänisches Filmfestival / Filmmuseum, Vernissage „Die Irrfahrten des Meese“ / Pinakothek der Moderne, Vorbesichtigung und Empfang zur Auktion Kunst des 19. Jahrhunderts / Ketterer, Pressevorführungen „The Favourite – Intrige & Irrsinn“ (Foto), „Chaos im Netz“, „Green Book“ und  „Glück ist was für Weicheier“


Sonntag, 4. November 2018

Wochenplan (Update)

#Wehretdenanfängen. Demo für Demokratie, Freiheit, Menschenrechte / Maxmonument, Coeur de Pirate / Freiheiz, Pressegespräch zum Internationalen Festival der Filmhochschulen 2018 / Filmuseum, „Dichtung ist Revolution: Kurt Eisner – Gustav Landauer – Erich Mühsam – Ernst Toller“ / Monacensia, Bayerischer Buchpreis / Allerheiligen-Hofkirche, Bayerns Brenner am Viktualienmarkt, Munich Press Open, Fest der Demokratie mit Hans Well & die Wellbappn, der Big Band Dachau, Friedrich Liechtenstein u.a. / Herzkasperl-Festzelt, Vernissagen Bernd Zimmer: „Kristallwelt“ / Pfefferle, Andrew Gilbert: „The Glorious Opening Of Emperor Andrew's Museum“ / Sperling und Facets of QUEER / størpunkt, Lary / Ampère, Rumänisches Filmfestival / Filmmuseum, Seriencamp Festival / HFF, TSV 1860 vs. Hallescher FC / Grünwalder Stadion, Heike Melzer: „Scharfstellung – Die neue sexuelle Revolution“ / Erotischer Salon, Pressevorführungen „Colette“, „Astrid“, „Loro – Die Verführten“, „The Old Man & the Gun“„Widows – Tödliche Witwen“ (Foto) und „Manhattan Queen“


Sonntag, 28. Oktober 2018

Wochenplan

Vernissagen Luis Angster: „Ich bin der Geilste“ / Wave und „Weltempfänger. Georgiana Houghton – Hilma of Klint – Emma Kunz“ / Lenbachhaus, Buchpräsentation „Franz Marcs Prisma“ mit Ingo Nussbaumer und Iris Winkelmeyer / Lenbachhaus, Werkschau Eckhart Schmidt (Foto) / Werkstattkino, Pressevorführungen „Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand“ und „Der Nußknacker und die vier Reiche“


Sonntag, 21. Oktober 2018

Wochenplan (Update)

Kirchweihdult, Vortragsreihe „Avantgarde der Konformität: Wer oder was ist München?“ – Saskia Gränitz und Lisa Riedner über „Unsichtbare Arbeit: Tagelöhner in München“ / Favorit-Bar, Podiumsdiskussion „Fake News“ und Vertrauensverlust: Journalismus in einer unsicheren Medienwelt / Presseclub, Das Achternbusch-Gefühl (Foto) / Filmmuseum, Medientage München, Re-Opening ISARspa / The Westin Grand, LUNAparty Oktobermond / Blue Spa im Bayerischen Hof, Eröffnung der Rumänischen Kulturtage / Generalkonsulat, TSV 1860 vs Großaspach / Grünwalder Stadion, Pressevorführungen „The Hate U Give“, „Frühes Versprechen“ und „Operation: Overlord“