Montag, 21. Oktober 2019

Wochenplan

Kirchweihdult / Mariahilfplatz, Bayerische Wirtschaftsnacht / Eisbachstudios, Vernissagen „Lebensmenschen“: Alexej von Jawlensky und Marianne von Werefkin / Kunstbau, Natalia Załuska: „Narrative Poetics“ / Klüser und van Dyck / Alte Pinakothek, Telepolis-Salon: „Kriegsführung 4.0: Wenn der Code zur Waffe wird“ mit Yvonne Hofstetter / Alte Utting, „Einfach nur hassen. Hate Speech im Netz“ – Podiumsdiskussion des Bayerischen Journalisten-Verbands mit Chan-jo Jun, Richard Gutjahr und Georg Eisenreich, Bayerischer Staatsminister der Justiz / Presseclub, MucBook Clubhaus Opening, „The Thing Called Love“ und „Slave to the Grind“/ Werkstattkino, Münchner Medientage, 30 Jahre Verband für Popkultur in Bayern / Kranhalle, 1 Jahr Ory-Bar, Zehn Jahre TK/AS: Festivität mit Malatesta, Scheissediebullen und Kackschlacht / Kafe Kult, Aufstellungsversammlung DiB*Piraten zur Stadtratswahl 2020, Pressevorführungen „Jojo Rabbit“ (Foto), „Lara“, „Zombieland: Doppelt hält besser“ und „Sorry We Missed You“


Sonntag, 20. Oktober 2019

Asterix-Leaks 2019: Wer hilft mit?

„Am 24. Oktober nun erscheint der neue Asterix. In Europa ist das immer ein großes Ding. Allergrößte Geheimhaltung“, so Martin Zips in der „Süddeutschen Zeitung vom Wochenende, deren ganzen zweites Buch dem neuen Band gewidmet war. „Wie immer bleiben bis zur Veröffentlichung die Details der Handlung geheim. Wer vorab etwas ohne Absprache verrät, dem droht eine saftige Geldstrafe.“
Dieses Embargo gilt nicht nur für die Presse. Auch dem Handel ist es strengstens verboten, vor dem Erstverkaufstag die Neuerscheinung auszuhändigen. Theoretisch.
Praktisch sieht es doch ein wenig anders aus. 2017 war es noch reiner Zufall. In einer Schwabinger Straße lag auf dem Büchertisch vor einer Buchhandlung bereits zwei Tage vor dem zulässigen Datum der neue Asterix-Band „Der Papyrus des Cäsar“. Ich griff gleich zu, erstand den Comic und twitterte eher beiläufig dazu: „Erster?“.
dpa und die „tz“ machten daraus eine große Sache, und der deutsche Lizenznehmer, Egmont Ehapa, war ziemlich sauer und belagerte mein Telefon, um Details zu erfahren. Sie fürchteten, künftig den lukrativen Lizenzvertrag der pingeligen Franzosne zu verlieren. Gegenüber der Presse erklärte man: „Jeder Buchhändler hat eine Geheimhaltungserklärung unterzeichnen müssen.“ Bei dem Leak handle es sich „um einen Einzelfall, den wir gerade prüfen.“
Ein Einzelfall? Zwei Jahre später überließ ich es nicht mehr dem Zufall. Neugierig geworden, bemühte ich mich nun nicht wirklich um einen weiteren Sensationsfund, aber zumindest wollte ich Buchhandlungen und Zeitungshändler, an denen ich eh vorbeilief, kurz betreten und auf den neuen Asterix-Band abchecken. Mit Erfolg. Ich brauchte nicht viele Anläufe. Bereits beim dritten oder vierten Geschäft lag ein Stapel. Wieder zwei Tage vor dem offiziellen Erstverkaufstag. Wieder läutete nach meinem Tweet dazu Egmon Ehapa Sturm, aber diesmal ging ich gar nicht mehr ans Telefon.
Einmal ist Zufall, zweimal ist eine Serie und dreimal ist eine Tradition.
Bin nur ich so vom Glück verwöhnt, dass ich immer auf den einzigen vorzeitig im Handel angebotenen Asterix-Band stoße? Oder hat der Verlag einfach nur den Münchner Handel nicht in Griff? Oder ist es nicht vielmehr ein bundesweites Phänomen? Die Mär vom streng kontrollierten Erstverkaufstag ein Mythos, der gerade in Zeiten reduzierter Personalstärken und zunehmend prekärer Arbeitssituationen im Einzelhandel einfach nicht (mehr?) zu realisieren ist…
Ich werde ab morgen sicherlich wieder aufmerksam durch die Geschäfte gehen. Und es wäre schön, wenn einige von euch mir hälfen. Achtet bitte darauf, ob der Buchhändler oder Zeitungskiosk eures Vertrauens bereits Montag, Dienstag oder Mittwoch „Die Tochter des Vercingetorix“ ausliegen hat. Schickt mir gegebenenfalls eine Mail (siehe Impressum rechts) oder Nachricht via Twitter oder Facebook mit Angabe des Datums, der Uhrzeit, des Ortes und des Geschäftes. Letzteres bleibt vertraulich, da ich keinen Händler hinhängen will. Noch besser wäre es, wenn Ihr mir ein Handyfoto vom Stapel zukommen lassen könntet oder – falls ihr auch solche Fans wie ich seid – eine Kopie der Quittung vom erstandenen Comic. Um den Asterix-Stand auf der Frankfurter Buchmesse zu zitieren: „The rebellion begins!“ Manchmal vor ihrer Zeit.


Montag, 14. Oktober 2019

Wochenplan (Updates)

„Cyber – Eine neue Bedrohung für unsere Gesellschaft“. Vortragsabend der Clausewitz-Gesellschaft mit Gabi Dreo-Rodosek und Jürgen Setzer / Fliegerhorst Fürstenfeldbruck, Spielart: „21 – Erinnerungen ans Erwachsenwerden“ / Staatliches Museum Ägyptischer Kunst, Vernissagen „Zimmer frei“ / Mariandl, O. Winston Link / Kunstfoyer, Lena Engel & Franziska Martin / DIA und Fotodoks / Lothringer 13, „Popcorn'n'feminism: Nie genug - Der Körperkult in den Sozialen Medien“ / BayernForum, Frankfurter Buchmesse, Global 50 CEO Talk mit Kelly Luegenbiehl (Netflix) / Frankfurter Buchmesse, „Create Your Revolution“ / Frankfurter Buchmese, Orbanism Kommunikationsfest / Frankfurter Buchmesse, Bar-Opening Amore, Pressekonferenz zur Ausstellung Alexej von Jawlensky & Marianne von Werefkin: „Lebensmenschen“ / Kunstbau, Kirchweihdult / Mariahilfplatz, TSV 1860 vs. KFC Uerdingen / Grünwalder Stadion, Preisverleihung Videodox / BBK,  Hörgang Arabellapark, Rathaus-ClubbingKanzelrede von Ilse Aigner / Erlöserkirche, U21: TSV 1860 vs. SSV Jahn Regensburg / Vereinsgelände, Premiere „Coppélia“ / Nationaltheater, Pressevorführungen „Scary Stories to Tell in the Dark“, „Milchkrieg in Dalsmynni“ (Foto), „Terminator: Dark Fate“ und „The Farewell“.


Sonntag, 13. Oktober 2019

Touché (4)

„Zu Dorin kommen junge Frauen, ohne dass er dafür zahlt.“ 
Mein Nachbar


Sonntag, 6. Oktober 2019

Wochenplan

FC Würzburger Kickers vs TSV 1860 / Flyeralarm-Arena, Atelier Monaco mit Sabine Magnet & Mira Mann / Monacensia, „Die bewegte Stadt“ – Auftaktveranstaltung zum 13. Münchner Klimaherbst / Altes Rathaus, Tam Tam braucht… / Komitee, Nick Murphy / Tonhalle, KulturRaum München: „100.000 Glücksmomente durch Kultur“ / Marias Platzl, Vernissagen „40 Jahre deutsche VOGUE – Ist das Mode oder kann das weg?“ / Villa Stuck, „Erika Mann: Kabarettistin – Kriegsreporterin – politische Rednerin“ / Monacensia, Videodox – Die Biennale für Videokunst aus Bayern / BBK, GwangHee Ieong: „Where will I Spread?“ / Platform und „Blauer Reiter – Das Moment der Abstraktion“ / Franz-Marc-Museum, Präsentation der Zwischenergebnisse einer Untersuchung zu „Unternehmensgründungen aus Wissenschaft und Forschung – Kriterien für den Erfolg“ / TUM Entrepreneurship Center Garching, Underdox Filmfestival, Nachtschatten Special: Sexploitation der 70er: die Filmemacher und Produzenten Erwin C. Dietrich und Wolf C. Hartwig – Vortrag mit Filmvorführung / Werkstattkino, FREItag des Bayerischen Journalisten-Verbands / Medialab, Buchpräsentation von Ani Bradeas „Biografii exilate“ / Centrul Cultural al Misiunii Române Unite, Kid The Child Kneipenkonzert / Vereinsheim, Toto-Pokal: TSV 1860 vs SpVgg Unterhaching / Grünwalder Stadion,  100 Jahre Fußball beim TSV 1860 Rosenheim / Jahnstadion, „Game of Thrones“ 8. Staffel (Foto) / RTL 2, Pressevorführungen „Es hätte schlimmer kommen können – Mario Adorf“, „Ich war noch niemals in New York“, „Lara“, „2040 – Wir retten die Welt“, „The Peanut Butter Falcon“ und „Das Wunder von Marseille“


Sonntag, 29. September 2019

Wochenplan

Entertainment Memorabilia Auction, Wiesn, Media Startup Night / Haus der Kommunikation, Weltpremiere „Eine ganz heiße Nummer 2.0“ / Mathäser, Attwenger / Herzkasperlzelt, Vernissagen Ivan Paskalev: „Horror Vacui“ / Referat für Arbeit und Wirtschaft und „Juvelo – Junge Münchner Schmuckkünstler“ / Zurich Versicherung Bezirksdirektion München, Black Opera – A Goth Occassion / Feierwerk H 39, G. Rag und die Landlergschwister / Herzkasperlzelt, U21: TSV 1860 II  vs. FC Ismaning / Grünwalder Straße, „Night Will Fall (Hitchcocks Lehrfilm für die Deutschen)“ / Filmmuseum, Mixology Bar Awards / Kino International Berlin, Pressevorführungen „Maleficent: Mächte der Finsternis“, „Bernadette“, „Smuggling Hendrix“ und „Le Mans 66“ (Foto)


Dienstag, 24. September 2019

Feine erste Sätze (44)

„An einem sonnigen Tag im Juli 2017 liegt der größte Volksheld der DDR nackt in seinem Garten und liest ein Buch.“

Lea Hampel und Cornelius Pollmer in ihrem Nachruf auf den Kosmonauten Sigmund Jähn in der „Süddeutschen Zeitung“ vom 24. September 2019.


Sonntag, 22. September 2019

Wochenplan

Wiesn, Innenminister Joachim Herrmann präsentiert den neuen Instagram-Auftritt der Münchner Polizei / Wiesnwache, Buchpräsentation von Wolfgang Joops Autobografie „Die einzig mögliche Zeit“ / Tipi am Kanzleramt, G. Rag & die Landlergschwister / Herzkasperlzelt, „Über dem Stau schweben: Nahverkehr innovativ - mit Seilbahn und Flugtaxi?“ / Hanns-Seidel-Stiftung, AKIM, Nachtkönig & Co: „Strategie Nächtliches Feiern – Ergebnisse des Dialogprozesses und Maßnahmen für ein attraktives und verträgliches nächtliches Feiern“ / Sozialausschuß im Rathaus, Markus Söder eröffnet die Ausstellung „100 Schätze aus 1000 Jahren“ / Haus der Bayerischen Geschichte, TSV 1860 vs. Kaiserslautern / Grünwalder Stadion, 10 Jahre Sobicocoa, „Saturday Night Live“ season 45 / NBC, New Romantic x Das Diktat pres. Kontravoid, Hide (Foto) und Paar / Rote Sonne, Pressevorführungen „Dem Horizont so nah“, „Die Götter von Molenbeek“, „Scary Stories to Tell in the Dark“ und „But Beautiful“


Sonntag, 15. September 2019

Wochenplan (Updates)

Fantasy Filmfest / Cinema, Vernissage Senga Nengudi: „Topologien“ / Lenbachhaus, Warner Media Debate Club: „Sollten wir die Kunst vom Künstler trennen?“ / Künstlerhaus, „Platzhalter“: Buchpräsentation von Désirée Opelas „In Limbo“ und Slata Roschals „Wir verzichten auf das gelobte Land“ / Rationaltheater, Terence Fishers „Dracula“ mit Christopher Lee und Peter Cushing / Filmmuseum, Abschied vom Gabriel Filmtheater, Screening „Todesfrist“ / Sat.1-Campus, Podiumsdiskussion „Akademie – Galerie – Museum?“/ Karl und Faber, Munich Politics Network 2019: „Clashes in Global Economic Governance“ / Hochschule für Politik,  Tagung „Smartphone, Tablet und PC – Was macht das mit unserem Gehirn?“ / Evangelische Akademie Tutzing, „Guerrilla Girls: The Art of Behaving Badly“ – Lecture-Performance mit „Käthe Kollwitz“ / Haus der Kunst, Globaler Klimastreik, Wiesn, Theaterfest / Schauburg, „Pressefreiheit unter Druck“ – Zur Lage der unabhängigen Medien in Polen und Ungarn / Kammerspiele, U21: TSV 1860 II vs SV Kirchanschöring, Emmys, Pressevorführungen „Porträt einer jungen Frau in Flammen“, „Enzo und die wundersame Welt der Menschen“, „The Kindness of Strangers“, „Morgen sind wir frei“, „Deutschstunde“ und „Ugly Dolls“


Sonntag, 8. September 2019

Wochenplan

Hubert Österle: „Homo Digitalis – Lebensqualität durch Life Engineering“ / LMU, Fachtagung „Mittelalter im Fokus“ / Bayerische Akademie der Wissenschaften, Vernissagen „everything is possible, anything goes – Kunst und Arbeit #2: Digitalisierung“ / Platform, Markus Lüpertz: „Über die Kunst zum Bild“ (Foto) / Haus der Kunst, Forum 050: „Der Greif“ – Public Private / Stadtmuseum, „Shades of Black“ / Størpunkt, Various Others und Open Art, Opening The Hub, Eröffnungsfrühschoppen mit Live-Musik / Löwenstüberl, TSV 1860 vs FC Carl Zeiss Jena / Grünwalder Stadion, hieb&stichfest #3 ft. Decibelles, Finisterre, Hyäne, La Vase, Küken, Kettenhund, S.L. Chamberlain und Theresa Chanson / Kafe Kult, Gärtnerplatzfest, Fantasy Filmfest / Cinema, 15. Tutzinger Radiotage: „Handwerk statt Buzzwords“ / Akademie für politische Bildung, Pressevorführungen „Alles außer gewöhnlich“, „Fahim – Das Wunder von Marseille“, „Systemsprenger“, „Happy Ending“ und „Intrigo: In Liebe Agnes“ 

Foto: Markus Lüpertz Ohne Titel, 2013 Mischtechnik auf Leinwand, 2-teilig, Gesamtmaß 326 x 200 cm, Privatsammlung, © VG Bild-Kunst, Bonn 2019, Photo: Jochen Littkemann


Mittwoch, 4. September 2019

Feine erste Sätze (43)

„Interviews mit Vertretern der AfD zu führen kann bisweilen so undankbar sein, wie einem Veganer ein Stück Rinderlende zu verkaufen.“

Elisa Britzelmeier und Laura Hertreiter in der „Süddeutschen Zeitung“ vom 3. September 2019.


Sonntag, 1. September 2019

Wochenplan

Toto-Pokal Achtelfinale: TSV 1865 Dachau vs. TSV 1860 / Stadion an der Jahnstraße, Fünf-Seen-Filmfestival, Open-Art-Pressekonferenz, Vernissagen Kenichi Yokono: „Red Hot“ / Michiko, Dana Greiner: „Balagon“ / Super+ Centercourt und Debütant*innen 2019 / Galerie der Künstler, Plot 19 – forum for storytelling / HFF, Testspiel TSV 1860 vs. Wacker Innsbruck / Trainingsgelände an der Grünwalder Straße, Black Opera – A Goth Occassion / Feierwerk H39, Techfest Munich / TUM Garching, SZ-Nacht der Autoren, Pressevorführungen „Ad Astra“, „Lara“, „Ich war noch niemals in New York“, „Get Lucky – Sex verändert alles“, „Zoros Solo“, „Intrigo: Samaria“ und „Ready or Not – Auf die Plätze, fertig, tot“ (Foto)


Sonntag, 25. August 2019

Wochenplan

„Welcome to the Jungle“ – Sommerfest der Galerien / Goldberg Studios, „4 Blocks“ – 2. Staffel (Foto) / ZDFneo, „Holiday“ / Werkstattkino, „Kino. Wien. Film“ / Werkstattkino, Pressevorführungen „The Report“ und „Brittany Runs a Marathon“

Foto: Sebastian Reuter für ZDF/Turner Broadcasting/Wiedemann & Berg Television


Sonntag, 18. August 2019

Wochenplan (Update)

Stolperstein-Konferenz / Rotes Rathaus Berlin, Südbahnhofkonzerte / Bahnwärter Thiel, Ryan Goslings „Lost River“ mit Christina Hendricks: Saoirse Ronan und Eva Mendes (Foto) / Werkstattkino, „Als München noch München war“ – Buchpräsentation mit den AZ-Leserreportern / Hugendubel am Stachus, Theresa's BBQ with friends & family / Lilli P., Trauerfeier Iris Gras / Friedwald Pappenheim, Sommerfest / Minna Thiel, U21: TSV 1860 II vs. FC Deisenhofen / Grünwalder Straße, Pressevorführungen „Born in Evin“, „Eine ganz heiße Nummer 2.0“, „Angry Birds 2“, „M.C. Escher – Reise in die Unendlichkeit“, „Ronny & Klaid“, „Gut gegen Nordwind“, „Deutschstunde“, „Dem Horizont so nah“ und „Get Lucky – Sex verändert alles“


Sonntag, 11. August 2019

Wochenplan

Gäubodenfest, Dachauer Volksfest, Film Lecture mit Benedikt Eppenberger: „Parapsycho, Schuld und Sühne – Helmut Förnbacher“ / Werkstattkino, LUNAparty meets Trader Vic's / Blue Spa im Bayerischen Hof, Musiksommer: Lylit, Jaqee (Foto) & Fleur en Fleur / Theatron, TSV 1860 vs. SV Meppen / Grünwalder Stadion, Sommerfest / Bahnwärter Thiel, Pressevorführungen „Scary Stories to Tell in the Dark“ und „Morgen sind wir frei“

(Foto: Niculai Constantinescu)


Mittwoch, 7. August 2019

Feine erste Sätze (42)

„Man muss nicht Jesus heißen, um übers Wasser wandeln zu können.“

Titus Arnu in der „Süddeutschen Zeitung“ vom 5. August 2019 über Luftmatratzen und neumodischere, im Wasser dümplende Plastikobjekte.


Montag, 5. August 2019

Wochenplan

SV Waldhof Mannheim vs TSV 1860 / Carl-Benz-Stadion, Filmwanderungen Arabellapark und Klaus Lemkes Maxvorstadt (Foto), Toto-Pokal: FT Schweinfurt vs TSV 1860 / Schweinfurt, U21: TSV 1860 II vs TSV Schwabmünchen / Vereinsgelände an der Grünwalder Straße, Pressevorführungen „Golden Twenties“, „I am Mother“, „Petting statt Pershing“ und „Dora und die goldene Stadt“


Sonntag, 4. August 2019

Poparazzi (6): Im Grünwalder Stadion

Bekannt aus Tweets, Blogs und der Medienfachpresse. Also überhaupt nicht. Dennoch erkennen mich immer wieder Fremde. Und schießen mich ab.

Das Bild fällt etwas aus dem Rahmen. Kein klassisches Poparazzi-Bild, auch kein bewußtes Photobombing, ich stand einfach pflichtbewußt herum, als die Partie des TSV 1860 gegen Zwickau übertragen wurde…


Sonntag, 28. Juli 2019

Wochenplan

Jakobidult, Nachtdemo: Abscheu gegen Abschiebungen / Odeonsplatz, TSV 1860 vs. FSV Zwickau / Grünwalder Stadion, 22 Jahre Jazzbar Vogler, Bottles & Bones BBQ / Andaz, Pressevorführungen „Benjamin Blümchen“, „Das Wunder im Meer von Sargasso“, „Stuber – 5 Sterne Undercover“ und „A Toy Story“

Foto: Anne Wild


Sonntag, 21. Juli 2019

Wochenplan

Jahresausstellung / Akademie der Bildenden Künste, Verleihung des Bayerischen Verdienstordens / Antiquarium, Vernissagen Sichtung II / Kreativquartier und #exist – Die ganze Stadt eine Baustelle / Galerie der Künstler, Eröffnung der Ginkgo Bar, 17. Verkehrspodium: „Wer hat Angst vorm Verkehrsinfarkt? Maßnahmen zur Entlastung der Region München vom Verkehr“ mit MVV-Geschäftsführer Bernd Rosenbusch / Hanns-Seidel-Stiftung, Resi-Abschiedsfest / Marstallplatz, Sommerfest / Optimal Records, 10 Jahre „Super Paper“ /  Architekturgalerie München im Bunker, Jakobidult, Podiumsdiskussion zur Polizeigewalt mit Dominik Dommer, Leslie Pikazo, Dirk Asche und Kerem Schamberger / Akademie der Bildenden Künste, „Lionhearted“ (Foto) / City, Pressevorführungen „Easy Love“ und „Once Upon a Time in Hollywood“ 


Montag, 15. Juli 2019

Ohne Titel (53)



Sonntag, 14. Juli 2019

Wochenplan

Oberammergau, Opening Bergamotte Pop-Up-Dschungel / WStudio, Zum 75. Geburtstag von Jörg Fauser – Ein Abend mit Katja Kullmann, Friedrich Ani und Franz Dobler / Literaturhaus, Eröffnung des Bayerisches Forschungsinstituts für Digitale Transformation / Bayerische Akademie der Wissenschaften, Programm-Pressekonferenz Spielart 2019 / Studiobühne, Vernissage „The Big Sleep“ – 70 Jahre Künstlerverbund / Haus der Kunst, DeMo 19 – Kollektionen der Deutschen Meisterschule für Mode / Muffathalle, Ligastart: TSV 1860 München vs. SC Preußen Münster / Grünwalder Stadion, Jahresausstellung der Akademie der Bildenden Künste (Foto), Oben Ohne Open Air mit BAUSA, Drunken Masters & Felly, Mavi Phoenix, Erwin & Edwin, Roger Rekless, TIAVO, Embrace The Emperor und Wunderwelt/ Königsplatz, Damion Lee / Kulturspektakel Gauting, Pressevorführungen „Diego Maradona“, „Benjamin Blümchen“ und „Late Night – Die Show ihres Lebens“


Sonntag, 7. Juli 2019

Wochenplan

Bayerischer Mittelstandstag / BMW-Welt, „Big Data im Gesundheitswesen“ / Akademie für politische Bildung Tutzing, Podiumsdiskussion „Von Fake News zu Deep Fake: totale Bild- und Sprachmanipulation – was Journalisten wissen sollten“ mit Wolfgang C. Goede, Sonja Kretzschmar, Hao Shen, Julian Wörmann, Johanna Wild und Arno Kral, / Presseclub, „Big Trouble in Little Minga“ / Werkstattkino, Trauerfeier Birgit Weidinger / Waldfriedhof, Podiumsdiskussion „NSU – Der Terror von rechts und das Versagen des Staates“ / Rathaus,Vernissagen Miriam Cahn: „Ich als Mensch“ / Haus der Kunst und „Nachts – Zwischen Traum und Wirklichkeit“ (Foto) / Sammlung Goetz im Haus der Kunst,   „Welcome Home – Coming Soon: Kreativquartier“ / Mucca, EXIST-Prozession zum Kunstarealfest, „Deutschland im Herbst“ / Filmmuseum, Lions Boxnacht / Circus Krone, Bayerischer Sportpreis / BMW-Welt, Pressevorführungen „I am Mother“, „Es gilt das gesprochene Wort“ und „Der König der Löwen“

(Foto: Ed van der Elsken, Paris, 1952, © the artist, courtesy Sammlung Goetz, München)


Montag, 1. Juli 2019

Wochenplan

Filmfest, Premiere von Eckhart Schmidts „A Little Piece of Horror“ / Werkstattkino, Trauerfeier Hans Riehl / Ostfriedhof, Virtual Worlds / Isarforum, Tagung „Narziss, Ego, Selfie – me first?“  (Foto) / Kolping Akademie Ingolstadt, Black Opera – A Goth Occassion / Feierwerk H 39, Kid the Child / Cord Club, Sendlinger Cup / FC Wacker, Park Authority 2019 - 3x3 Basketball Tournament / Kunstareal, Sommerfest bei den Löwen / TSV 1860


Sonntag, 23. Juni 2019

Wochenplan (Updates)

Bonger Voges / Chinesischer Turm, Podiumsdiskussion „Criticism of Science – Past and Present“ / Bayerische Akademie der Wissenschaften, U21 Euro: Frankreich vs Rumänien / Livestream sportschau.de, „Space Oddity“ – Sommerfest / P1, Symposium „Pathways of Performativity in Contemporary Southeast Asian Art“ / Haus der Kunst, U21-EM: Halbfinale Deutschland – Rumänien / ZDF, Vernissage „The New Portrait“ / Størpunkt, Münchner Filmfest (Foto: Rainer Werner Fassbinders „Katzelmacher“ mit Hanna Schygulla und ihm), Konferenz „Solidarity City München?!“ / Bellevue di Monaco, Panel „Euroflix? Unterwegs zu starken (T)VOD-Anbietern in Europa“ / Black Box im Gasteig, Crew Call München / Praterinsel, Lisar Bücherflohmarkt / Widenmayerstraße, Thementag „Digitale Finanz- und Wirtschaftswelt“ / Hanns-Seidel-Stiftung, Straßenfest vom Cult Collectiv / Holzplatz, Caetano Veloso / Gasteig, Jahreshauptversammlung des TSV 1860, „München 089 – Big Trouble in Little Minga“ / Werkstattkino, Pressevorführungen „Tel Aviv on Fire“ und „Spider Man – Far From Home“


Being Spike (7)



Samstag, 22. Juni 2019

Konkordanz tödlicher Beleidigungen (2): Julian Nida-Rümelin

„Das bestangezogene Stück Seife der Stadt“.
Dieter Dorn während seiner Zeit als Intendant der Münchner Kammerspiele

„Dieser Diskurs-Pfau und Impressario seiner selbst“. 
Alex Rühle in der „Süddeutschen Zeitung“ vom 22. Juni 2019

„Kulturpudel“.
Gerhard Schröder angeblich über seinen Staatsminister für Kultur.


Sonntag, 16. Juni 2019

Wochenplan

Vernissage 80 Jahre Batman / Amerikahaus, Luna-Party / Blue Spa im Bayerischen Hof, Pressegespräch „Ein Jahr nach dem NSU-Urteil – Wo stehen wir heute?“ / Rathaus, Literatur Battle mit Karla Paul & Günter Keil / Hugendubel am Stachus, Blockparty / Bikini Mitte, Nachtschatten BDSM-/Fetisch-Filmfestival / Werkstattkino, Female Electro Bizarre mit Grausame Töchter (Foto) u.a. / Backstage, Pressevorführungen von „Systemsprenger“ und „Prélude“


Feine erste Sätze (41)

„Wenn man in Deutschland eine neue Talkshow entwickelt und nicht weiß, wer Markus Lanz ist, kann das äußerst hilfreich sein.“

Kathrin Hollmer in der „Süddeutschen Zeitung“ vom 15. Juni 2019 (via Katrin Scheib)


Sonntag, 9. Juni 2019

Wochenplan

Radu Judes „Îmi este indiferent dacă în istorie vom intra ca barbari“ – „Mir ist es egal, wenn wir als Barbaren in die Geschichte eingehen“ / Werkstattkino, Thomas Wagner: „Die Identitären und die Kunst der Provokation“ / Akademie der Bildenden Künste, Merle Groneweg präsentiert „Xposed – Queere Kurzfilme“ / Akademie der Bildenden Künste, Festival „Kunst, Leben, künstliche Intelligenz – Politik der Algorithmen“ / Kammerspiele, Hauptversammlung der ProSiebenSat.1 Media SE / ICM, Filmfest-Pressekonferenz / BR-Hochhaus, Housewarming Munich Digital Institute, R.W. Fassbinders „Lola“ mit szenischer Lesung von Isolde Barth und Harry Baer / Filmmuseum, Lydia Lunch & Marc Hurtado / Rote Sonne, Juju / Technikum,  Volksfest Olching, „Jessica Jones“ season 3 (Foto) / Netflix, „Eichwald, MdB“ – zweite Staffel / ZDF, Tyson Fury vs. Tom Schwarz / Las Vegas & MDR, Pressevorführungen „Un homme pressé – Das zweite Leben des Monsieur Alain“, „Men in Black: International“, „Kaviar“, „A Toy Story“


Freitag, 7. Juni 2019

Solange es kein herrenloses Gepäckstück ist…



Madonna: “I preferred life before phone”

»Madonna spent her first major paychecks on paintings. She had collected Frida Kahlo since the ’80s, mesmerized by the artist’s cool gaze, as well as geometric Art Deco nudes by Tamara de Lempicka and works by Francis Bacon and Salvador Dalí. (…) Madonna is short, and the art was hung low, for her own appreciation. She wanted to be face to face. “Confrontational — they’re hung in a confrontational way,” she told me.«

»Now, in the social-media era, the Greek chorus she had blocked out was seeping in, saying she was too old, washed up, out of ideas, finished. “It’s not that I engage with it, but it ends up going in front of your eyes, and then when it goes in front of your eyes, it’s inside your head,” she said. “It comes up in your feed, and then you get pulled into it whether you like it or not. So it’s a challenge to rise above it, to not be affected by it, to not get frustrated, to not compare, to not feel judged, to not be hurt. You know, it’s a test. Yeah.” She added, “I preferred life before phone.”«


»When we talked about aging, I was surprised when she turned the issue back on me. “I think you think about growing old too much,” she said later. “I think you think about age too much. I think you should just stop thinking about it.” She went on: “Stop thinking, just live your life and don’t be influenced by society trying to make you feel some type of way about your age or what it is you’re supposed to be doing.”«

»If I asked a stupid question, I had to take a drink of tequila, but if I had a smart one, she would drink. At one point, I wondered if she planned to fall in love and marry again. “Wait, what does romance have to do with getting married?” she said. “Stupid question! Down it.” Only later did I realize she had created a distraction and avoided the question.«

Vanessa Grigoriadis about Madonna in „The New York Times Magazine“.


Der Zwilling vom Viktualienmarkt

Kay Wörsching scheint kein Mann fürs Tageslicht gewesen zu sein. Jahrzehntelang beherrschte er das Münchner Nachtleben von seinem Bistro aus – erst in der Hessstraße und vor allem später am Viktualienmarkt. Dann verschwand er nach einem eher glücklosen Intermezzo tagsüber in der Schrannenhalle mit seiner Champagneria wieder dorthin, wo kein Sonnenstrahl drohte: in die Schlemmergasse der Katakomben des Karstadt am Stachus.
Nun kehrt Münchens liebenswürdigster Gastronom mit einem Tagescafé an den Viktualienmarkt zurück, wo er in der Utzschneiderstraße das Marimba eröffnet.
Grund genug, für den Gesellschaftsreporter Philipp Crone, Wörsching heute in der „Süddeutschen Zeitung“ () zu porträtieren und dabei eine wichtige Frage offen zu lassen: »Um die 70 müsste er sein, wenn es stimmt, dass er „in den Fünfzigerjahren Gemüse verkauft“ hat im Alter von acht Jahren.«
Wenn man in diesem Fall Michael Graeter glauben darf (was nicht immer ratsam ist), ward Wörsching am 4. Juni 1944 geboren (laut Michael Graeter: „Wer ist was in München“, Verlag R.S. Schulz, 1987). Und in der „Abendzeitung“ vom Pfingstwochenende 1981 berichtete Graeter denn auch bereits von Wörschings 37. Geburtstag, zu dem sich in Kay's Bistro unter anderem Thomas Gottschalk, Ralph Siegel, Joachim Fuchsberger, Luggi Waldleitner, Rex Gildo und Petra Schürmann einfanden, eben die „Kay-Society“.


Donnerstag, 6. Juni 2019

Geblockt oder gelöscht?

Schon die zweite Frau, die irrtümlich annahm, ich hätte sie geblockt, obwohl ich doch nur meine Accounts bei Facebook, Instagram und Twitter gelöscht hatte. Sagt das jetzt mehr über die Frauen oder über mich aus?


Dienstag, 4. Juni 2019

Ohne Titel (52)