Mittwoch, 23. Mai 2007

Schwabinger Lokalschelte

Im Wintergarten? „Da wartest eine Dreiviertelstunde auf eine Halbe“ und die Schinkennudeln sind „labbrig“. Im „Nuova Italia“? „Mampfige Nudeln“. Im „Da Angelo“? Der Wirt „aufgeplustert wie ein Pfau – und dabei nur Mittelklasseküche“. Im „Heppel & Ettlich“ hocken „nur alte Saurier“ und im „Rheinpfalz“ „Alt-68er weinend und nölend“. Cartoonist Michael Heininger hat gestern in der „Abendzeitung“ einige Schwabinger Institutionen abgewatscht und präsentiert bis zum 19. Juni im SPD-Bürgerbüro (Belgradstraße 15 a) die passenden Illustrationen: „Lokalverbot – ein Cartoonzug durch Schwabinger Lokale rund um den Kurfürstenplatz mit 24 bitterbösen Zeichnungen“. Vernissage ist morgen, am Donnerstag, ab 19.30 Uhr.


Kommentare:

Blog Queen hat gesagt…

Gehst Du hin? Brauche noch ein bisschen was zu tun für nächste Woche und bin für Tips immer dankbar. Grüssle!

Dorin Popa hat gesagt…

Bin morgen auf einer Theaterpremiere, werde es aber sicherlich nachholen. Die Illus in der „Abendzeitung“ haben Lust auf mehr gemacht.