Montag, 20. Oktober 2008

Max machts nicht

Wie gewonnen – so zerronnen: Max von Thun bleibt ein Gutmensch und verläßt die Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ bereits, bevor es richtig losgeht: „Ich habe bei der ersten Castingshow festgestellt, dass wir als Team nicht funktionieren, was als Basis für eine fruchtbare Zusammenarbeit nötig gewesen wäre. Darum haben wir gemeinsam beschlossen, so nicht weiter zu machen.“

(Foto: RTL/Christoph Assmann)


Kommentare:

_paulina_ hat gesagt…

ja, du solltest recht behalten. beweist doch, dass man sich selbst treu ist und sich nicht verkauft.

Deef hat gesagt…

War auch vorher überhaupt nicht absehbar für den Max, was da auf ihn zukommt. Alle haben gesagt, der Dieter sei eigentlich total nett. Also jetzt echt mal....

Dorin Popa hat gesagt…

Ah komm, der Max ist erwachsen und erfahren genug, um zumindest geahnt zu haben, was aif ihn zukommt.

Denke eher, daß er keinen Bock auf den Fight gehabt hat.