Mittwoch, 12. November 2008

Kaufhausschubse Barbara Becker

Die schlechte Nachricht vorab: Es gibt keine Happy Digits, falls man seine Weihnachtseinkäufe bei Louis Vuitton im Oberpollinger tätigt, der Shop-in-shop hat sein eigenes Kassensystem. Nichtsdestotrotz hat der Karstadt-Konzern Humor bewiesen und zum Pressefrühstück heute Barbara Becker mit einem eigenen Mitarbeiterschildchen ausgestattet. Babs begleitete schwer verliebt und dementsprechend strahlend Arne Quinze, der zum Boutiquen-Opening ein kleines Kunstwerk in die Fußgängerzone gepackt hat.


Keine Kommentare: