Dienstag, 5. Juni 2007

Megan statt Muttertier

Täglich drei Pressevorführungen, die ich weiß Gott nicht alle mitnehme, heute zum Beispiel die Neuverfilmung von Walsers „fliehendem Pferd“ mit Katja Riemann, Ulrich Tukur und Ulrich Noethen, und danach „Shrek der Dritte“, beide nicht unangenehm, zumal ich nichts besonderes erwartet habe, aber im Nachhinein, mit wachsendem Abstand, auch nichts Bemerkenswertes. Jeden Tag zig Filme. Und ich kann nicht einmal sagen, ob „Transformers“ bereits uns Journalisten gezeigt worden ist oder nicht, weil ich mit dem Titel nicht viel verband und gar nicht erst reingegangen wäre. Bis nun plötzlich Basic davon anfing, aber was weiß ich, inwieweit Roberts Filmgeschmack mit meinem übereinstimmt? Aber da oft eins zum anderen kommt, heute eben auch heiße Bilder der Hauptdarstellerin Megan Fox bei Egotastic! So langsam werde ich scharf auf den Streifen. Scheint schließlich doch aufregender zu sein denn Katja Riemann als masturbierendes Muttertier am Bodensee.

(Foto: Robert Zuckerman/DreamWorks LLC and Paramount Pictures)


Keine Kommentare: