Mittwoch, 7. Februar 2007

Dead end

Tag der Arbeit! Tag der Arbeit? In der Universität stand das Vorspiel der LIFT auf dem Programm, die Workshops. Einige waren bereits vorab ausgebucht: „Designing the Future“, „Getting Started in Consulting“, „D.I.Y. Monitoring & Evaluation“, ein Besuch der CERN. Also hatte ich mich für „Dead Media“ entschieden: „Lift is a fantastic gathering of the brightest minds in the newest of New Media and Media possibilities. This workshop is a chance to forget about all that. This is a workshop for Dead Media and to debate, defend or put to rest media once close to our hearts or left behind by the inexorable (tragic?) forces of progress. Debatable definitions of 'dead' and 'media' are encouraged. An official list will be published from this workshop. What will be on it? and why?“

Trotz der zehn Anmeldungen war selbst nach dem akademischen Viertelstündchen niemand außer mir da. Falscher Raum, falsches Thema?



Warten war noch nie meine Stärke, also nichts wie raus und zu den dead media auf dem benachbarten Flohmarkt, sowie zum Mailcheck ins Hotel.

Denn auf den für die Konferenz versprochenen Zugangscode zu den Swisscom Hotspots warte ich immer noch. Und das W-Lan der Uni entpuppte sich als geschlossenes Netz, für das man auch wiederum ein Paßwort braucht.

Immerhin bleibt jetzt doch noch Zeit fürs Sightseeing, bevor ich heute nachmittag den zweiten Anlauf in der Uni nehme: Legal issues and perspectives.


Keine Kommentare: