Sonntag, 9. September 2007

Agitprop bei Anne Will?

Zur Zeit kann man Anne Will kaum aus dem Weg gehen: In nahezu jeder Zeitung, jedem Magazin kommt sie zu Wort, und man liest alles, was man nie über sie wissen wollte. Sympathischerweise scheint sie selbst nicht viel anders zu denken. Aber beim Flash Mob gegen die Bahnprivatisierung gestern hätte ich sie wirklich nicht erwartet. (Update: War sie auch nicht, sondern Helge Zobel, der Onliner ihrer Redaktion.) In ihrem (?) Blog verrät sie Zobel nun, daß sie er vom Flash Mob im Berliner Hauptbahnhof hörte und ihn unbedingt sehen mußte. „Bemerkenswert bei dem Menschenauflauf war aber, dass sich nicht nur 'die üblichen Verdächtigen' (jung, bunt und mit Dreadlocks) beteiligt hatten, sondern ein ganz passabler Querschnitt der Gesellschaft: Schüler und Studenten, Familien mit Kindern, die so gennanten 'Best Ager' sowie Oma und Opa. Alle fahren Bahn und wollen nicht, dass sich ihr Verkehrsmittel künftig den Gesetzen der Börse beugen muss. Die Bahnprivatisierung wäre eigentlich auch ein gutes Thema für ANNE WILL. Was meinen Sie?“


Kommentare:

Helge Zobel hat gesagt…

Jetzt muss ich es doch klarstellen: Nicht Anne Will war beim Flashmob, sondern "nur" der Onliner des Redaktionsteams. Steht übrigens auch über dem Blogeintrag ;-)

Dorin Popa hat gesagt…

Bei Anne Wills großem Foto und dem Riesenlogo habe ich die kleine Autorenzeile glatt überlesen, sorry! Ist man bei Blogs auch nicht so gewohnt, daß da die Ghostwriter werkeln. Da verwechselt man doch die Person Anne Will und das Produkt Anne Will leicht...

Helge Zobel hat gesagt…

Kein Problem. Geister sind jedenfalls nicht am Werk. Und wenn einmal in der kleinen Autorenzeile Anne Will steht, dann hat sie es auch wirklich selbst geschrieben.

Marc hat gesagt…

Wie peinlich ist das denn???

Einen Blog unter seinem eigenen Namen haben und dann "Gespensterschreiber" schreiben lassen.

Dann sollen die Jungs und Mädels ihrer Redaktion das da doch bitte in

"Der Anne Will ihr Blog; den aber völlig andere schreiben, weil Anne Will gar keinen Bock auf Blog hat..."

umbenennen. Wäre wenigstens mal ein lustig langer Blog-Name in diesen bierernsten Zeiten der ARD:

Dorin Popa hat gesagt…

Es steckt halt nicht immer drin, was draußen groß angekündigt wird. Bei Turi war jetzt auch längere Zeit nur Peter Schwierz drin.