Dienstag, 11. September 2007

Wedekind im Web

Zuletzt wurde sie immer wieder für diverse neue Printtitel in München gehandelt, davor hat sie für den Axel Springer Verlag ein Blatt entwickelt, das als „40 plus“ gehandelt wurde, ein Magazin für Frauen in den besten Jahren. Nun macht Beate Wedekind, ehemalige Chefredakteurin von „Bunte“ und „Elle“, Gründerin von „Gala“ sowie Zeremonienmeisterin bei Springer („Goldene Kamera“, „Ein Herz für Kinder“, „Goldenes Lenkrad“) mit einer Textanzeige bei Turi auf ihren Blog aufmerksam: Frauen50plus. Beschäftigungstherapie oder virale Vorbereitung für das ursprünglich geplante Heft?


Kommentare:

Peter hat gesagt…

Gibt's nix zwischen Therapie und Virus? Vielleicht eigenhändiges Ausprobieren eines neuen Mediums? Lust am unzensierten, anzeigenfreien Publizieren?

Dorin Popa hat gesagt…

Unzensiertes, anzeigenfreies, von keinem Vorgesetztenbullshit behindertes Arbeiten ist immer eine wohltuende Therapie!

Aber zwischen Therapie und Virus gibt's noch eine dritte Möglichkeit: Einfach Werbung für ihr Buch, aber da wären wir wieder beim Virus.

Übrigens schön, daß Du wieder da bist. „Meinungen und Deinungen“, so etwas fällt nur Dir ein.

Marc hat gesagt…

Ich weiß ja, Dorin, daß Du den Peter ganz ganz toll findest. Und ihr beiden Euch gerne gegenseitig Honig um die viralen trafficaffinen Schleckermäulchen schmiert.

Zum Thema Honig um Mäuler schmieren daher nur soviel. Das "Meinungen und Deinungen" hat Harry Rowohlt schon vor langer langer Zeit (als Mitte der 90er noch niemand an Blogs dachte und die Welt diesbezüglich noch friedlich und in Ordnung war) für seine wunderbaren Bücher "Pooh's corner - Meinungen und Deinungen eines Bären von geringem Verstand I und II" erfunden. Und nicht 10+ Jahre später Dein Honig-Spezl Peter. Das hätte Dir, als belesenem Mann aber eigentlich klar sein müßen... Ich bin entäuscht!

Dorin Popa hat gesagt…

Danke für den Hinweis, aber ich konnte nie begreifen, was am ollen Harry Rowohl alle Welt so toll findet. Da übersieht man eben solche kleinen Juwelen mangels Lektüre. Zum Glück hast Du Blogbulle alles im Blick.

Und mit dem trafficaffinen Honig ist es auch vorbei, seitdem der Turi den anderen Peter immer öfter dran läßt...